Luca Paolini gibt Doping zu

Rom. Der italienische Radprofi Luca Paolini hat nach anfänglichem Leugnen gestanden, Kokain eingenommen zu haben. Außerdem gab der bei der diesjährigen Tour de France positiv auf die Aufputschdroge getestete 38-Jährige in einem Interview an, von Schlaftabletten abhängig gewesen zu sein. Bisher leugn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.