Favoritensiege am Bödele

Sport / 16.02.2016 • 21:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Monoskifahrerin Heike Türtscher, die im Jänner ihre ersten Weltcupeinsätze hatte, holte sich bei den Damen den Landestitel. Foto: Gepa
Monoskifahrerin Heike Türtscher, die im Jänner ihre ersten Weltcupeinsätze hatte, holte sich bei den Damen den Landestitel. Foto: Gepa

Heike Türtscher und Philipp Bonadimann holten sich in der Rollstuhlklasse die Titel.

Schwarzenberg. Erst die Verlegung von Schwarzenberg auf das Bödele, dann der Neuschnee – die Organisatoren der alpinen Meisterschaften im Behindertenskilauf hatten einiges zu bewältigen. Am Ende aber konnten auf einer selektiven Strecke die Titel ausgefahren werden. Und es setzten sich die Favoriten durch. So kürten sich in der sitzenden Klasse der Monoskifahrer Heike Türtscher sowie Philipp Bonadimann zu den Landesmeistern. Die Jungstars der Monoskiszene, Martina Hehle und Maximilian Taucher hatten so ihre Probleme mit dem selektiven Hang, vermochten aber das Rennen zu beenden und sich die Nachwuchstitel zu sichern.

In den Klassen der mental-behinderten Skiläufer gewann bei den Damen Jasmin Heim vor Johanna Pramstaller, bei den Herren setzte sich schließlich Thomas Praxmarer durch.

Behindertenskilauf

Die Vorarlberger Medaillenränge bei der international ausgeschriebenen Landesmeisterschaft

Klasse Rollstuhlsportler, Damen

1. Heike Türtscher RC Enjo Vorarlberg

Klasse Rollstuhlsportler, Jugend w

1. Martina Hehle RC Enjo Vorarlberg

Klasse Rollstuhlsportler, Herren

1. Philipp Bonadimann RC Enjo Vorarlberg

2. Armin Eder RC Enjo Vorarlberg

3. Wolfgang Klocker RC Enjo Vorarlberg

Klasse Rollstuhlsportler, Jugend m

1. Maximilian Taucher RC Enjo Vorarlberg

Klasse Stehend, m (Unterschenkelamp.)

1. Robert Meusburger BSV*

2. Julian Ernst BSV

Klasse Mentalbehindert, Damen

1. Jasmin Heim Ikades

2. Johanna Pramstaller Ikades

3. Desiree Bösch Ikades

Klasse Mentalbehindert, Herren

1. Thomas Praxmarer Ikades

2. Oliver Pfeifer Handball Specials

3. Lukas Kaufmann Ikades

Legende: *BSV=Vorarlberger Behindertensportverband