„Es wird nie mehr so sein, wie es war“

Sport / 18.03.2016 • 21:07 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Sidinei de Oliveira traut sich ein gutes Frühjahr zu. Foto: Knobel
Sidinei de Oliveira traut sich ein gutes Frühjahr zu. Foto: Knobel

Verletzungen haben Sidinei de Oliveira zurückgeworfen, jetzt will er Bregenz helfen.

Bregenz. In Lustenau erlebte Sidinei de Oliveira seine Glanzzeit als Fußballer. Sowohl beim FCL als auch bei der Austria sorgte der trickreiche Brasilianer für viel Freude. Dann aber stoppten drei schwere Verletzungen die Profikarriere des nunmehrigen Doppelstaatsbürgers. Nun will der 31-Jährige nach seinem Wechsel zu SW Bregenz mithelfen, den Bodenseestädtern den Klassenerhalt in der Westliga zu sichern.

Ihre Verletzungen haben wohl eine längere Profikarriere verhindert?

Sidinei De Oliveira: Ja, das stimmt zu 100 Prozent. Im Mai 2010 erlitt ich einen folgenschweren Schien- und Wadenbeinbruch in einem Spiel der Austria. Als endlich wieder alles in Ordnung war, folgte 2013 erneut ein Wadenbeinbruch. Einen dritten Wadenbeinbruch hatte ich dann 2014 im Dress des FC Wolfurt.

Sie sind im Winter von Wolfurt nach Bregenz gewechselt – warum?

De Oliveira: Eigentlich waren es sportliche Gründe. Ich will noch einmal zeigen, dass ich es kann. Natürlich ist mir bewusst, dass ich nicht mehr meine alte Leistungsstärke erreichen werde. Dafür ist einfach zu viel passiert. Mit dem Profifußball habe ich bereits abgeschlossen. Ich arbeite, aber ich denke, dass ich Bregenz noch helfen kann.

Bleibt die Frage nach Ihrer Fitness. Können Sie noch mithalten?

De Oliveira: Zu 100 Prozent werde ich sicher nie mehr fit sein. Die Verletzungen haben ihre Spuren hinterlassen. Allerdings bin ich seit längerer Zeit schmerzfrei und fühle mich deshalb auch gut. Ich will mit Bregenz den Klassenerhalt schaffen und selbst mit guten Leistungen überzeugen. Wir haben uns auf einen Vertrag bis Saisonende geeinigt und wollen dann weiterschauen. Ich bin davon überzeugt, dass ich spielerisch noch einige Jahre in der Westliga mithalten kann; das will ich im Frühjahr auch zeigen.

Fußball

SW Bregenz

Saison 2015/16, Frühjahrsspiele

19. März, 16 Uhr: SW Bregenz – SVG Reichenau

26. März, 14 Uhr: TSV St. Johann – SW Bregenz

28. März, 17 Uhr: TSV Neumarkt – SW Bregenz

 2. April, 16 Uhr: SW Bregenz – SC Schwaz

 9. April, 15.30 Uhr: WSG Wattens – SW Bregenz

16. April, 16 Uhr: SW Bregenz – USK Anif

24. April, 16.30 Uhr: Altach Amateure – SW Bregenz

30. April, 16.30 Uhr: SW Bregenz – FC Dornbirn

 5. Mai, 16 Uhr: Wacker Innsbruck Am. – SW Bregenz

 7. Mai: 16 Uhr: SW Bregenz – FC Kufstein

14. Mai, 16 Uhr: USC Eugendorf – SW Bregenz

21. Mai, 16 Uhr: SW Bregenz – FC Hard

28. Mai, 16.30 Uhr: FC Kitzbühel – SW Bregenz

 1. Juni, 18.30 Uhr: SW Bregenz – SV Seekirchen

Testspiele

FC Lauterach – SW Bregenz 4:6

Dornbirner SV – SW Bregenz 2:1

SW Bregenz – SC Fußach 3:1

FC Alberschwende – SW Bregenz 2:2

SW Bregenz – FC Lustenau 4:1

SW Bregenz – FC Egg 2:2

SW Bregenz – SV Lochau 0:2

SW Bregenz – FC Weiler 1:1