Razzia in UEFA-Zentrale, auch FIFA-Chef im Visier

Sport / 06.04.2016 • 21:19 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
FIFA-Präsident Gianni Infantino ist durch die „Panama-Papers“ in große Erklärungsnot geraten. Foto: afp
FIFA-Präsident Gianni Infantino ist durch die „Panama-Papers“ in große Erklärungsnot geraten. Foto: afp

Infantino bestreitet angeblich zweifelhafte Geschäfte während seiner Zeit beim Europäischen Verband.