Ein Spektakel für Klein und Groß

Sport / 25.04.2016 • 18:41 Uhr / 9 Minuten Lesezeit
Das Gymnasium Bludenz war mit 94 Teilnehmern die teilnahmestärkste Equipe beim Jugendlauf.
Das Gymnasium Bludenz war mit 94 Teilnehmern die teilnahmestärkste Equipe beim Jugendlauf.

3703 Aktive feierten bei der Jubiläums­auflage von „Bludenz läuft“ ein Sportfest.

bludenz. (VN-akp, jd) Trotz kühler Temperaturen und Regengüssen bei der 15.Auflage des großen Laufsportwochenendes „Bludenz läuft“ war die Lauffreude bei den 3703 Teilnehmern ungebrochen. Besonders die Kleinen zeigten im Rahmen der Kinderbewerbe großes Durchhaltevermögen und wurden dafür mit Medaillen und viel Applaus belohnt.

Neu im Programm war der Familienlauf über 800 Meter, an dem sich 164 Aktive beteiligten. „Passend zu unserem Motto ‚Bei uns zählst du‘ ging es darum, mit der Familie ohne Zeitdruck lustige Hindernisse zu überwinden. Dieses Format ist sehr gut angekommen“, freute sich Rennleiter Richard Föger vom ULC Bludenz.

Premiere feierte auch der Handicaplauf über sechs Kilometer. Mitarbeiter von Getzner Textil unterstützten als Paten Bewegungsinteressierte mit Handicap vom Start bis ins Ziel. Am Fröschle-Lauf für die Kleinsten nahmen 377 Kinder teil. Auf eine Zeitnehmung wurde hier verzichtet, der Spaß stand im Vordergrund.

Im Gegensatz dazu zählte bei den Erwachsenenläufen jede Sekunde, denn im Halbmarathon wurden die Landesmeister ermittelt. Die Titel sicherten sich die SG-Götzis-Athleten Jasmin Venturi und Christoph Schatzmann – die VN berichteten gestern ausführlich.

Den Sieg im City Run über 14 Kilometer sicherte sich bei den Damen Denise Neufert klar vor Eva Aschaber und Alexandra Heinzle. Bei den Herren hatte Daniel Fritz die schnellsten Beine. Er setzte sich vor Simon Fussenegger und Mario Kammerlander durch.

Kaniza und Mayer voran

Im Fun Run über sieben Kilometer war Almedina Kaniza siegreich. Sie überquerte die Ziellinie vor Monika Fiedler und der erst 13-jährigen Anna-Sophie Meusburger. Bei den Herren war der Dornbirner Jakob Mayer nicht zu schlagen. Er lief dem Sieg ungefährdet entgegen und verwies Harald Gunz und Thomas Hillberger auf die Plätze. Auf dieser Distanz gab es mit 960 Teilnehmern die größte Beteiligung. Die Siege beim Firmenlauf über sieben Kilometer sicherten sich Kosmetik & mehr (bis 30 Mitarbeiter), Spar Albrecht (31 bis 70 Mitarbeiter) und die Reha-Klinik Montafon (mehr als 70 Mitarbeiter).

Teilnahmestärkste Gruppe war mit 94 Aktiven das Gymnasium Bludenz beim Jugendlauf über sieben Kilometer. Auf Platz zwei folgte die HAK/PHAS Bludenz mit 29 Sportlern, Platz drei nahm Hilti Thüringen mit 20 Läufern ein. Den Handicaplauf über sechs Kilometer gewannen Jovica Bogdanovic und Maximilian Taucher.

1683 Kinder dabei

Schnelle Beine zeigte der Nachwuchs. Die Siege in den Einzelwertungen der unterschiedlichen Klassen feierten Larissa Burtscher und Jonas Strele (Junior), Samra Furrütter und Julian Hämmerle (Kids), Annalena Hammerer und Raphael Rimpf (Knirps) und Chiara Burtscher und Simon Röser (Zwerg). Inklusive die Schulwertungen bewältigten 1683 Kinder die Herausforderung.

Jakob Mayer jubelte nach sieben Kilometern über den Sieg.
Jakob Mayer jubelte nach sieben Kilometern über den Sieg.
Sowohl bei den Kinder- als auch den Erwachsenenbewerben herrschte in der Alpenstadt beim 15-Jahr-Jubiläum trotz Aprilwetter eine ausgelassene Stimmung. Fotos: VN/Lerch
Sowohl bei den Kinder- als auch den Erwachsenenbewerben herrschte in der Alpenstadt beim 15-Jahr-Jubiläum trotz Aprilwetter eine ausgelassene Stimmung. Fotos: VN/Lerch
Denise Neufert gewann überlegen den City Run über 14 Kilometer.
Denise Neufert gewann überlegen den City Run über 14 Kilometer.
Das Team von KosmetiK & mehr jubelte nach absolviertem Firmenlauf über den Sieg in der Klasse bis 30 Mitarbeiter.
Das Team von KosmetiK & mehr jubelte nach absolviertem Firmenlauf über den Sieg in der Klasse bis 30 Mitarbeiter.
Großen Anklang fand der Getzner Textil Handicaplauf. Die Teilnehmer durften nach sechs absolvierten Kilometern stolz sein.
Großen Anklang fand der Getzner Textil Handicaplauf. Die Teilnehmer durften nach sechs absolvierten Kilometern stolz sein.

Laufsport: 15. Auflage von Bludenz läuft 2016

Die Top-3-Resultate der Rahmen- und Kinderbewerbe

Fohrenburger Halbmarathon (21,095 km)

Klassenwertung Landesmeisterschaft (90 TN)

W 35: 1. Nadine Mündle (Sparkasse SG Götzis) 1:33:33 Std.

2. Alexandra Sulsky (LSG Vorarlberg) 1:34:54

3. Barbara Gönitzer (TS Dornbirn) 1:35:13

W 40: 1. Jasmin Venturi (Sparkasse SG Götzis) 1:25:39

2. Andrea Meusburger-Kaufmann (Im Wald läufts) 1:28:56

3. Nicole Bell-Müller (LSV Feldkirch) 1:35:09

W 45: 1. Sabrina Perle-Alge (LSG Vorarlberg) 1:36:26

2. Gabi Marte (ULC Bludenz) 1:38:27

3. Grete Schultz (Im Wald läufts) 1:44:32

W 50: 1. Margit Sigg (LSG Vorarlberg) 1:45:09

2. Sybille Rehm (Im Wald läufts) 1:51:45

W 55: 1. Angelika Donner (LSG Vorarlberg) 1:52:24

W 60: 1. Christina Böhler (LSG Vorarlberg) 1:44:37

2. Maria Feuerstein (Im Wald läufts) 1:52:59

W 65: 1. Sabine Weiland (ULC Bludenz) 2:15:40

M 35: 1. Andreas Fuß (TriTeam Lustenau) 1:16:10

2. Felix Karu (Sparkasse SG Götzis) 1:18:26

3. Harald Kopriva (hellblau.Powerteam) 1:20:04

M 40: 1. Hannes Pongruber (hellblau.Powerteam) 1:19:14

2. Christian Meusburger (Im Wald läufts) 1:23:00

3. Michael Raffl (Im Wald läufts) 1:25:06

M 45: 1. Harald Steger (Tri Dornbirn) 1:14:38

2. Thomas Dallapiccola (LSG Vorarlberg) 1:18:27

3. Sigfried Erath (Im Wald läufts) 1:18:54

M 50: 1. Arno Ritter (Sparkasse SG Götzis) 1:21:02

2. Klaus Köb (Im Wald läufts) 1:22:11

3. Werner Charec (Sparkasse SG Götzis) 1:25:10

M 55: 1. Roland Tremel (LSG Vorarlberg) 1:32:10

2. Arno Apollonio (LSG Vorarlberg) 1:41:25

M 60: 1. Siegfried Hartmann (LSV Feldkirch) 1:28:09

2. Anton Sutter (LSG Vorarlberg) 1:33:30

3. Anton Kritzinger (hellblau.Powerteam) 1:46:30

M 65: 1. Konrad Fessler (LSG Vorarlberg) 1:37:41

2. Reinhard Scheger (hellblau. Powerteam) 1:41:33

3. Rudolf Schwarz (Im Wald läufts) 1:44:54

M 70: 1. Reinhard Troy (LSG Vorarlberg) 1:42:52

M 75: 1. Horst Mayer (LSG Vorarlberg) 1:54:23

Wann&Wo Halbmarathon Staffel (21,095 km/12 Teams)

Frauen

1. Lydia Scheichl, Tanja Egger, Beate Ursprunger 1:41:24

2. Simone Bischof, Jerry Nierves, Bex Weisser 1:58:43

3. Stefanie Wurzer, Julia Amalie Liebl, Janine Mangeng 2:06:30

Männer

1. Simon Öhe, Michael Hahn, Oliver Müller 1:22:20

2. Christoph Greussing, Hannes Hartmann, Peter Summer 1:24:31

3. Bernhard Serbinek, Gerd Bösch, Andreas Sohm 1:30:45

Mixed

1. Jeanette Walser, Alina Walser, Bernd Walser 1:35:59

2. Lukas Fenkart, Katrin Altstätter, Christian Vonbank 1:40:21

3. Elena Käppler, Sally Köhler, Pascal Madlener 1:54:36

Emmi Österreich City Run (14 km/221 TN)

Frauen: 1. Denise Neufert (hellblau.Powerteam) 59:47

2. Eva Aschaber (BLT Sparkasse Bludenz) 1:04:41

3. Alexandra Heinzle (hellblau.Powerteam) 1:06:06

Männer: 1. Daniel Fritz 52:39

2. Simon Fussenegger (hellblau.Powerteam) 55:34

3. Mario Kammerlander 56:33

Raiffeisen Fun Run (7 km/960 TN)

Frauen: 1. Almedina Kaniza 28:34

2. Monika Fiedler (Trigantium Bregenz) 28.38

3. Anna-Sophie Meusburger (Im Wald läufts) 28:42

Männer: 1. Jakob Mayer (TS Dornbirn) 23:38

2. Harald Gunz (BLT Sparkasse Bludenz) 24:43

3. Thomas Hillberger (FC Höchst) 25:09

Raiffeisen Firmenlauf (7 km/46 TN) TN/Prozent

Bis 30 1. Kosmetik & mehr 5/62,5

2. Trias Wirtschaftstreuhand GmbH 11/55,0

3. Lorünser Austria GmbH 9/37,5

31 bis 70 1. Spar Albrecht 18/40,0

2. Mungos läuft 18 /36,0

3. Identec Solutions AG 10/27,8

70+ 1. Reha-Klinik Montafon GmbH 46/38,3

2. Ivoclar Vivadent Manufacturing GmbH 35/32,7

3. Raiffeisenbank Bludenz-Montafon 25/21,7

Pizzeria Antonio Jugendlauf (7 km, 33 Teams) Läufer

1. Gymnasium Bludenz 94

2. HAK/PHAS Bludenz 29

3. Hilti Thüringen 20

Getzner Textil City Walk (6 km/162 TN)

Frauen: 1. Sonja Greussing 44:31

2. Heike Magdihs (Liebherr Werk Nenzing) 45:47

3. Yolanda Riederer 45:47

Männer: 1. Karl Beranek 38,50

2. Toni Kreher (SV Weiler) 39:33

3. Herbert Wolf 42:37

Getzner Textil Handicaplauf (6 km/31 TN)

Frauen: 1. Jovica Bogdanovic (Getzner Textil) 35:41

2. Ingrid Duwe (Getzner Textil) 44:38

3. Ingrid Illigasch (Getzner Textil) 44:38

Männer: 1. Maximilian Taucher 25:01

2. Bernhard Walter (Getzner Textil) 35:39

3. Alexander Raggl (Getzner Textil) 35:40

Sika Österreich Junior Marathon/U 14 (1600 m, 34 TN)

Mädchen: 1. Larissa Burtscher 6:01

2. Emma Röser (TS Bregenz-Vorkloster) 6:24

3. Sophia Plangg (Römerrunner) 6:51

Burschen: 1. Jonas Strele (TS Bludenz) 5:38

2. Klemens Boll 6:00

3. Ralf Hartmann (Badaila Running Team) 6:06

Schulwertung (59 TN)

Mädchen: 1. Iclkal Cinar 6:29

2. Mirella Suter 6:51

3. Esin Yavuz 7:07

Burschen: 1. Florian Huter 5:22

2. Kai Gmeiner 5:39

3. Maximilian Loos 5:58

3. Klasse: 1. VMS Schruns-Grüt 3c 8:28

2. VMS Hörbranz 3abc 8:33

Gemischt: 1. VMS Hard-Mittelweiherburg Slash 1 6:54

2. VMS Hard-Mittelweiherburg Slash 2 7:20

3. ASO Bludenz Allgemeinen Sonderschule 6. Klasse 7:52

Immo-Agentur Kids Marathon/U 12 (1600 m/52 TN)

Mädchen: 1. Samra Fürrutter 5:46

2. Lena Röser (TS Bregenz-Vorkloster) 6:30

3. Lorie Droz 6:39

Burschen: 1. Julian Hämmerle 6:00

2. Leonhard Elbs (TS Bregenz-Vorkloster) 6:11

3. Christopher Novak (SV Frastanz) 6:14

Schulwertung (257 TN)

Mädchen: 1. Joanna Hüttl 6:53

2. Emma Tabernig 7:08

3. Havva Palta 7:09

Burschen: 1. Jakob Fischer 6:02

2. Michael Moser 6:05

3. Fabio Bitsche 6:13

1. Klasse: 1. VMS Nüziders 1b 7:22

2. VMS Hörbranz 1a 8:45

3. VMS Hörbranz 1b 9:16

2. Klasse: 1. VMS Schruns-Grüt 2c 8:30

2. VMS Hörbranz 2b 8:45

3. VMS Schruns-Grüt 2a 8:48

TGS Knirps Marathon/U 10 (800 m/68 TN)

Mädchen: 1. Annalena Hammerer (Raiffeisen TS Gisingen) 3:07

2. Helena Goldman 3:17

3. Rosina Brandstetter (WSV Braz) 3:32

Burschen: 1. Raphael Rimpf 3:09

2. Leon Dobler 3:14

3. Vitus Tagwerker 3:18

Schulwertung (257 TN)

Mädchen: 1. Marlen Ristow 3:14

2. Mia Loretz 3:16

3. Amina Gradinaj 3:17

Burschen: 1. Ibrahim Said 2:59

2. Ilias-Noah Kieln 3:04

3. Mujo Ramcevic 3:07

3. Klasse: 1. VS Feldkirch-Tisis 3a 3:52

2. VS Schlins 3a 3:53

3. VS Nüziders 3b 3:53

4. Klasse: 1. VS Feldkirch-Tisis 4b 4:01

2. VS Vandans 4a 4:07

3. VS Bludenz-Mitte 4. Klassen

Gemischt: 1. VS Silbertal 2. Klasse 3:37

2. VS Bludenz-Mitte Dinoklasse 3:43

3. VS Nenzing/Beschling 2 4:06

VKW Zwerg Marathon/U 8 (800 m, 75 TN)

Mädchen: 1. Chiara Burtscher 3:20

2. Isabelle Müller (Raiffeisen TS Gisingen) 3:32

3. Isabella Klotz 3:44

Burschen: 1. Simon Röser (TS Bregenz-Vorkloster) 3:11

2. Nino Augustin 3:36

3. Roman Netzer 3:49

Schulwertung (189 TN)

Mädchen: 1. Amerika Künz 3:43

2. Kimberly Bauer 3:44

3. Bianca Vallaster 3:45

Burschen: 1. Marius Bruggmüller 3:06

2. Manuel Wittwer 3:07

3. Tobias Rauch 3:09

1. Klasse: 1. VS Feldkirch-Gisingen 1a 4:09

2. VS Schruns 1a 4:28

3. VS Feldkirch-Gisingen 1b 4:31

2. Klasse: 1. VS Bürs 2b 3:59

2. VS Bludenz-St. Peter 2b 4:19

3. VS Bürs 2a 4:23

Gemischt: 1. VS Silbertal 1. Klasse 4:16

2. VS Gaschurn 1 4:20

3. VS Nenzing/Beschling 1 4:23

Rauch Fröschle Marathon (250 m)

An diesem Bewerb der Jahrgänge 2011 und jünger beteiligten sich insgesamt 377 Mädchen und Burschen. Die Startgebühren wurden von der Initiative Vorarlberg bewegt übernommen. Es gab keine Zeitmessung, jeder Starter erhielt eine Finishermedaille, eine Urkunde und ein T-Shirt.

Familienlauf (800 m)

Beim erstmals durchgeführten Familienlauf gab es weder eine Zeitmessung noch ein Alterslimit. Es beteiligten sich 164 Aktive.

Detaillierte Infos unter www.bludenz-laeuft.at