Gold und Silber für Wauch

Sport / 26.04.2016 • 19:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Tobias Wauch (vorne) im Duell mit Michael Knopf. Foto: privat
Tobias Wauch (vorne) im Duell mit Michael Knopf. Foto: privat

wien. (VN-akp) Tobias Wauch vom Team Wibatech Fuji kürte sich bei der österreichischen Radbahnmeisterschaft im Wiener Dusika-Stadion zum Staatsmeister im 1000-Meter-Zeitfahren. Im Keirin-Sprint musste sich der 21-Jährige nur ganz knapp dem Burgenländer Michael Knopf geschlagen geben. Der Hohenemser durfte sich damit über einen gelungenen Saisonauftakt freuen.