Nachwuchs zeigte auf

Sport / 09.05.2016 • 20:39 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Die Siegerteams des Vorarlberger Leichtathletikverbands in den Teamwertungen bei den Mädchen (l.) und Burschen. Fotos: Privat
Die Siegerteams des Vorarlberger Leichtathletikverbands in den Teamwertungen bei den Mädchen (l.) und Burschen. Fotos: Privat

Vorarlbergs U-18-Teams triumphierten beim IBL-Ländervergleichskampf in Lustenau.

Lustenau. Im Lustenauer Parkstadion wurde zum Auftakt der Freiluftsaison der IBL-Ländervergleichskampf der im Bodensee-Raum angeschlossenen Verbände von Deutschland, der Schweiz und Vorarlberg ausgetragen. Insgesamt beteiligten sich 600 Aktive aus fünf Verbänden. Die Athleten des Vorarlberger Leichtathletikverbands (VLV) nützten dabei den Heimvorteil. In der Gesamtwertung gab es mit 163 Punkten und zwölf Zählern Rückstand auf die Auswahl von Thurgau/Schaffhausen den zweiten Platz für den Ausrichter.

Posch „kratzt“ am EM-Limit

Besonders die VLV-Equipen bei den Unter-18-Jährigen konnten sich perfekt in Szene setzen und entschieden jeweils die Mannschaftswertung für sich. Vorarlbergs Mädchen gelang in allen elf Bewerben jeweils mindestens eine Top-3-Platzierung, sie brachten es auf insgesamt 14 Podestränge (1/7/6) und 44 Punkte. Für den einzigen VLV-Klassensieg sorgte Isabel Posch, die mit ihrer Zeit von 12,26 Sekunden im 100-m-Lauf die ÖLV-Norm für die U-18-Europameisterschaft Mitte Juli in Tiflis lediglich um 0,01 Sekunden verfehlte.

Die VLV-Burschenriege ebnete mit fünf ersten, zwei zweiten und fünf dritten Plätze ihren Sieg in der Mannschaftswertung und hatte mit 49 Punkten elf Zähler Vorsprung auf die ersten Verfolger. Martin Sieber verbesserte bei seinem Sieg über 400 m Hürden mit 57,72 Sekunden den VLV-Rekord von Michael Albrecht (59,18). Weitere Klassensiege verbuchten Wendelin Wimmer (3000 m), Jonas Unterkircher (Weit), Daniel Kleinheinz (Kugel) und Max Heinzelmann (Speer).

Bei den Männer sorgten aus heimischer Sicht Marco Müller (100 m), Jakob Mayer (3000 m) und Alexander Lang (Kugel) für drei Klassensiege der Gastgeber. Mit 41 Punkten musste man in der Teamwertung lediglich Thurgau/Schaffhausen (50) den Vortritt lassen. Die ersatzgeschwächt angetretene VLV-Frauenriege musste sich nach drei zweiten und zwei dritten Plätzen mit den vierten Rang begnügen.

Isabel Posch verfehlte knapp die ÖLV-Norm für die U-18-EM.
Isabel Posch verfehlte knapp die ÖLV-Norm für die U-18-EM.

Leichtathletik

Ländervergleichskampf 2016 des Internationalen Bodensee-Leichtathletik-Verbands (IBL) in Lustenau

Ausrichter: TS Jahn Lustenau

Die Top-Ten-Resultate für Vorarlberg

» Frauen
100 m: 4. Bettina Rinderer 12,68

8. Verena Wiederin 13,04

200 m: 5. Verena Wiederin 26,78

800 m: 9. Nadine Mündle 2:34,81

3000 m: 6. Jasmin Venturi 11:12,74

9. Almedina Kaniza 11:34,42

400 m Hü.: 3. Magdalena Baur 67,90

Hoch: 2. Belinda Pirker 1,59

4. Sabrina Gritsch 1,59

Weit: 9. Theresa Bösch 5,04

Kugel: 3. Belinda Pirker 11,93

8. Sarah Schelling 10,40

Diskus: 6. Dalina Helbok 32,58

4 x 100 m:

2. Vorarlberg 49,42

Marie Reiter, Verena Wiederin,
Bettina Rinderer, Sarah Schelling

Schwedenstaffel

2. Vorarlberg 2:20,06

Verena Wiederin, Magdalena Baur,
Bettina Rinderer, Sarah Schelling

Gesamt: 4. Vorarlberg 29 Punkte

» Männer

100 m: 1. Marco Müller 11m23

4. Julian Eß 11,38

200 m: 4. Laurin Kleiser 22,65

800 m: 6. Niklas Kerschbaumer 2:14,70

3000 m: 1. Jakob Mayer 8:57,48

4. Marcel Rüdisser 9:41,66

400 m Hü.: 3. Maurice Petter 56,32

6. Matthias Nussbaumer 62,10

Hoch: 4. Kristian Huber 1,86

7. Maurice Petter 1,75

Weit: 5. Kristian Huber 6,17

8. Maurice Petter 6,12

Kugel: 1. Alexander Lang 14,16

5. Kristian Huber 11,73

Speer: 3. Felix Rümmele 55,48

6. Adrian Bischof 41,95

4 x 100 m

2. Vorarlberg 43,00

Lucas Schedler, Laurin Kleiser,
Julian Eß, Marco Müller

Schwedenstaffel

3. Vorarlberg 2:01,40

Laurin Kleiser, Maurice Petter,
Marco Müller, Julian Eß

Gesamt: 2. Vorarlberg 41 Punkte

» Unter 18/w

100 m: 1. Isabel Posch 12,26

3. Chiara Schuler 12,76

200 m: 3. Elena Rüf 26,64

8. Cosima Tölzer 28,11

800 m: 2. Jennifer Paulic 2:26,68

3. Lisa Posch 2:29,30

3000 m: 2. Anna Meusburger 11:09,06

6. Nicole Pauger 13:20,60

400 m Hü.: 3. Elena Rüf 69,96

Hoch: 2. Isabel Posch 1,59

10. Melina Sonderegger 1,45

Weit: 3. Isabel Posch 5,38

7. Carola Rüdisser 5,03

Kugel: 2. Carola Rüdisser 12,81

5. Fabienne Kabasser 11,65

Diskus: 2. Fabienne Kabasser 29,28

3. Carola Rüdisser 26,35

4 x 100 m

2. Vorarlberg 49,66

Melanie Piskor, Melina Sonderegger,
Chiara Schuler, Isabel Posch

Schwedenstaffel

2. Vorarlberg 2:24,65

Savannah Gonner, Jennifer Paulic,
Elena Rüf, Chiara Schuler

Gesamt: 1. Vorarlberg 44 Punkte

» Unter 18/m

100 m: 5. Clemens Fröhlich 12,18

200 m: 4. Michael Albrecht 24,10

800 m: 3. Laurin Harrer 2:10,60

4. Christopher Groß 2:10,67

3000 m: 1. Wendelin Wimmer 9:54,14

5. Tristan Bernatzik 10:21,72

400 m Hü.: 1. Martin Sieber 57,72

2. Michael Albrecht 57,80

Hoch: 2. Marco Karenkar 1,75

4. Luca Ritter 1,75

Weit: 1. Jonas Unterkircher 6,44

3. Clemens Fröhlich 6,04

Kugel: 1. Daniel Kleinheinz 14,06

5. Marco Karnekar 11,91

Speer: 1. Max Heinzelmann 51,42

3. Jonas Unterkircher 48,94

4 x 100 m

3. Vorarlberg 46,76

David Augustin, Marcel Schüssling,
Clemens Fröhlich, Marco Karnekar

Schwedenstaffel

3. Vorarlberg 2:09,27

Martin Sieber, David Augustin,
Marcel Schüssling, Michael Albrecht

Gesamt: 1. Vorarlberg 49 Punkte

Endstand

1. Thurgau/Schaffhausen 175 Punkte

2. Vorarlberg 163

3. St. Gallen 140

4. Allgäu 115

5. Oberschwaben 102

Internet: www.vlv-la.at