Mehrerau holt Schülerliga-Pott

Sport / 01.06.2016 • 22:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Nach einer umkämpften ersten Halbzeit feierte das PG Mehrerau (blaues Dress) einen klaren Sieg. Hartinger/2
Nach einer umkämpften ersten Halbzeit feierte das PG Mehrerau (blaues Dress) einen klaren Sieg. Hartinger/2

Verdienter 3:1-Erfolg für den Favoriten gegen die Außenseiter von der SMS Nenzing.

Hohenems. Die mehr als 1000 vorwiegend jugendlichen Zuschauer im Herrenriedstadion boten eine tolle Kulisse im 41. Landesfinale der Sparkasse Fußball Schülerliga. Mit viel Einsatz versuchte die als Außenseiter gehandelte Auswahl der Sportmittelschule Nenzing dem Turnierfavoriten aus der Landeshauptstadt die Stirn zu bieten. Beinahe eine Halbzeit lang hielt das Bollwerk der Oberländer, ehe Tobias Stern den Favoriten nach einer schönen Einzelaktion kurz vor dem Pausenpfiff erlöste.

Und als der quirlige Bregenzer Offensivspieler kurz nach dem Wiederanpfiff der zweiten 35 Minuten mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 erhöhte, schien die Vorentscheidung zugunsten des Rekordgewinners gefallen zu sein. Aber die Nenzinger gaben nicht auf und Adrian Dünser traf zum umjubelten Anschlusstreffer (57.), der den „Underdog“ kurzzeitig sogar vom Titelgewinn träumen ließ. Acht Minuten später sorgte Timo Ellensohn letztlich für den verdienten 3:1-Finalerfolg für die Bregenzer LAZ-Kooperationsschule, die somit das Land Vorarlberg bei der Bundesmeisterschaft vom 25. bis 29. Juni in Wien vertritt.

Das zuvor ausgespielte kleine Finale endete mit einem knappen 3:2-Sieg der gastgebenden Schule SMS Hohenems gegen die SMS Nüziders.

Franz Wilhelmer (M.) mit Werner Märk (l.) und Ferdl Sattler.
Franz Wilhelmer (M.) mit Werner Märk (l.) und Ferdl Sattler.
LR Bernadette Mennel mit Christoph Neyer, Harald Gisinger und Dieter Egger (von links).
LR Bernadette Mennel mit Christoph Neyer, Harald Gisinger und Dieter Egger (von links).
Die Betreuer Virgil Hartmann (l.) und Simon Getzner (r.) mit Sascha Kulasevic (Errea). Moosbrugger/3
Die Betreuer Virgil Hartmann (l.) und Simon Getzner (r.) mit Sascha Kulasevic (Errea). Moosbrugger/3
Groß war die Begeisterung auf den Zuschauerrängen.
Groß war die Begeisterung auf den Zuschauerrängen.

Fußball

41. Sparkasse Schülerliga

Finale

PG Mehrerau – SMS Nenzing 3:1 (1:0)

Hohenems Herrenried, 1000 Zuschauer, SR Jovanovic

Torfolge: 33. 1:0 Tobias Stern, 42. 2:0 Tobias Stern, 57. 2:1 Adrian Dünser, 65. 3:1 Timo Ellensohn

Kader PG Mehrerau: Mark Anisimov, Luca Vögel; Elijah Imre, Erkin Yalcin, Samuel Mischitz, Simon Rehm, Florian Rusch, Tobias Stern, Damian Maksimovic, Niels Reith, Niko Muxel, Timo Ellensohn, Jeremias Ottis, Mark Eberle, Vincent Spari; Betreuer: Simon Getzner, Michael Fuchs

Kader SMS Nenzing: Fabian Schadl, Cedric Rissi; Matteo Benda, Emanuel Burtscher, Maximilian Burtscher, Enzo Colusso, Filippo Arena, Mihajlo Marjanovic, Dominik Kaufmann, Nebojsa Spasojevic, Adrian Dünser, Michael Jenny, Noah Gaßner, Jonas Summer, Aleksandar Markovic, Elias Lampacher; Betreuer: Virgil Hartmann, Herwig Seidler

Spiel um Platz 3

SMS Hohenems – SMS Nüziders 3:2 (3:1)

Torfolge: 9. 0:1 Karahan Kandemir, 15. 1:1 Noa Mathis, 32. 2:1 Noah Fehn, 35. 3:1 Muhammet Ünal, 59. 3:2 Hannes Küng