Pirelli bleibt in der Formel 1

Sport / 17.06.2016 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Baku. Pirelli bleibt bis Ende 2019 exklusiver Reifenlieferant der Formel 1. Die Vereinbarung sei bereits im vergangenen Winter getroffen worden. Mit Blick auf die Änderungen in den Regularien ab 2017 erhält der Exklusivhersteller nun 25 Testtage mit modifizierten 2015er Autos.

Formel 1

Grand Prix von Europa in Baku

1. freies Training

1. Hamilton (GBR) Mercedes 1:46,435 Min., 2. Rosberg (GER) Mercedes 1:46,812, 3. Bottas (FIN) Williams 1:47,096, 4. Alonso (ESP) McLaren 1:47,989, 5. Vettel (GER) Ferrari 1:48,627, 6. Perez (MEX) Force India 1:48,922, 9. Sainz (ESP) Toro Rosso 1:49,267, 13. Ricciardo (AUS) Red Bull 1:49,778, 16. Verstappen (NED) Red Bull 1:50,485,17. Kwjat (RUS) Toro Rosso 1:50,551

2. freies Training

1. Hamilton (GBR) 1:44,223, 2. Rosberg (GER) 1:44,913, 3. Perez (MEX) 1:45,336, 4. Bottas (FIN) 1:45,764, 5. Hülkenberg (GER) 1:45,920, 6. Sainz (ESP) 1:46,027, 7. Verstappen (NED) 1:46,068, 8. Vettel (GER) 1:46,219, 9. Button (GBR) 1:46,234, 10. Ricciardo (AUS) 1:46,293, 14. Daniil Kwjat (RUS) 1:46,744

Samstag

3. freies Training 12.00 Uhr

Qualifikation 15.00 Uhr

Sonntag

Großer Preis von Europa 15.00 Uhr

Fernsehen: ORF, RTL, Sky live