Manning vom Dopingvorwurf freigesprochen

Sport / 25.07.2016 • 21:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. Der ehemalige Star-Quarterback Peyton Manning (40) ist knapp fünf Monate nach dem Ende seiner Karriere von Dopingvorwürfen freigesprochen worden. Die amerikanische Football-Liga NFL teilte mit, es gebe keine glaubwürdigen Beweise dafür, dass Manning mit dem Wachstumshormon HGH versorgt worden sei oder es genutzt habe.