Olympia-Splitter

Sport / 27.07.2016 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Sportgericht. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) mit Sitz in Lausanne hat zwei temporäre Büros auf dem Gelände der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro eröffnet. Erstmals in der Olympia-Geschichte wird der CAS in Rio auch in erster Instanz für die Abhandlung von Dopingfällen zuständig sein. In dieses Gremium wurde auch der Salzburger Jurist Michael Geistlinger berufen.

Einzug. Die ersten Mitglieder des australischen Olympiateams haben nach dem Ärger über Baumängel das Olympische Dorf in Rio de Janeiro bezogen. Das Team veröffentlichte Fotos der Ankunft auf Twitter. Die Delegation hatte am Wochenende Apartments als unbewohnbar bezeichnet. Viele Missstände wurden seitdem behoben.

unfall. Bei Trainingsflügen für die Olympischen Spiele in Rio sind zwei Militärflugzeuge zusammengestoßen. Ein Jagdflieger stürzte dabei in den Atlantik, der Pilot konnte sich per Schleudersitz retten. Zur Luftraumüberwachung sollen bei den Sommerspielen in Brasilien rund 80 Militärflugzeuge eingesetzt werden.