Für die Admira wurde es gleich mehrmals finster

Sport / 28.07.2016 • 23:46 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Für mehr als ein halbe Stunde versagte das Flutlicht in der Südstadt. Die Partie war dreimal unterbrochen. gepa
Für mehr als ein halbe Stunde versagte das Flutlicht in der Südstadt. Die Partie war dreimal unterbrochen. gepa

Dreifacher Stromausfall, ein Ausschluss und 1:2-Heimniederlage.

Maria Enzersdorf. Es war in der 74. Minute, als in der Südstadt zum zweiten Mal während des EL-Qualifikationsspiels gegen Slovan Liberec die Lichter ausgingen und die Partie ein zweites Mal unterbrochen wurde. Schon nach 56 Minuten war die Partie für eine halbe Stunde unterbrochen worden, weil das Flutlicht versagte. Da passte es dazu, dass SR Özkahya aus der Türkei zur Pause verletzt ausgewechselt werden musste. Auch ergebnistechnisch – 1:2-Heimpleite – ging für die Admira das Licht aus.

Fußball

UEFA Europa League

Qualifikation, 3. Runde (Hinspiele)

Torpedo Schodsina (BLR) – SK Rapid Wien 0:0

Schodsina, Torpedo-Stadion, 4000 Zuschauer, SR Thorvaldur Arnason (ISL)

Gelbe Karten: Grahovac (Rapid)

Torpedo Schodsina: Fomitschew; Imerekow, Klopotski, Lutsewitsch, Tschelijadinski, Pankowets; Demidowitsch (90./+ 1 Belewitsch), Chachaturijan, Schapowal, Afanasiew (87. Scherbo); Sagijnailow (71. Golenkow)

SK Rapid Wien (4-2-3-1): Novota; Pavelic, Schößwendter, Dibon, Schrammel; Grahovac, Schwab; Murg (85. Mocinic), Schaub, Schobesberger (70. Traustason); Joelinton

FK Austria Wien – Spartak Trnava (SVK) 0:1 (0:0)

Ernst-Happel-Stadion, 6835 Zuschauer, SR Tudor (ROU)

Tor: 46. 0:1 Tambe

Gelbe Karten: Martschinko bzw. Sloboda, Godal, Halilovic, Tambe, Kadlec, Schranz, Yao

FK Austria Wien (4-2-3-1): Almer; Larsen, Rotpuller, Filipovic, Martschinko; Holzhauser, Serbest; Venuto, Kehat (61. Alexander Grünwald), Pires (72. Tajouri); Kayode (85. Friesenbichler)

Spartak Trnava: Jakubech; Kadlec, Gressak, Godal, Hornik; Bello, Sloboda; Schranz, Halilovic (61. Jirka), Mikovic (88. Yao); Tambe (72. Paukner)

FC Admira Wacker Mödling – Slovan Liberec 1:2 (1:1)

BSFZ-Arena, 2245 Zuschauer, SR Özkahya (TUR)

Torfolge: 7. 1:0 Knasmüllner, 11. 1:1 Vúch, 69. 1:2 Vúch

Gelbe Karten: Toth, Strauss bzw. Breite

Rote Karte: 90./+ 1 Vastic (Admira/Tätlichkeit)

FC Admira Wacker Mödling (4-2-3-1): Kuttin; Zwierschitz, Strauss, Wostry, Ebner; Lackner, Toth (58. Spiridonovic); Sax, Knasmüllner, Bajrami (60. Vastic); Starkl

Slovan Liberec: Dubravka; Coufal, Hovorka, Pokorny, Sykora; Bartl (79. Nitrianský), Breite; Sevcik, Folprecht, Vúch (87. Navrátil); Komlitschenko (63. Baros)

AEK Larnaka (CYP) – Spartak Moskau 1:1 (0:1)

FC Olexandrija (UKR) – Hajduk Split 0:3 (0:0)

Heracles Almelo (NED) – FC Arouca (POR) 1:1 (0:0)

IFK Göteborg – HJK Helsinki 1:2 (0:0)

OSC Lille – FK Qäbälä (AZE) 1:1 (0:1)

Zaglebie Lubin (POL) – Sönderjyske (DEN) 1:2 (1:2)

Slavia Prag – Rio Ave Vila de Conde (POR) 0:0

FK Jelgava (LAT) – Beitar Jerusalem 1:1 (0:1)

Lokomotive Zagreb – Worskla Poltawa (UKR) 0:0

Istanbul Basaksehir – HNK Rijeka (CRO) 0:0

FC Birkirkara (MLT) – FK Krasnodar (RUS) 0:3 (0:0)

FC Luzern (Jakob Jantscher) – Sassuolo Calcio 1:1 (1:1)

Grasshopper-Club Zürich – Apollon Limassol (CYP) 2:1 (1:0)

Osmanlispor (TUR) – JK Kalju Nomme (EST) 1:0 (0:0)

Panathinaikos Athen – AIK Stockholm 1:0 (0:0)

KRC Genk (BEL) – Cork City (IRL) 1:0 (1:0)

Vojvodina Novi Sad (SRB) – Dinamo Minsk 1:1 (1:0)

Skendija Tetovo (MKD) – FK Mlada Boleslav 2:0 (0:0)

Pandurii Targu Jiu (ROU) – Maccabi Tel-Aviv 1:3 (1:1)

Hertha BSC Berlin – Bröndby (DEN) 1:0 (1:0)

Videoton (HUN) – FC Midtjylland (DEN/Daniel Royer, Martin Pusic) 0:1 (0:0)

KAA Gent – Viitorul Constanta (ROU) 5:0 (2:0)

Aberdeen FC (SCO) – Maribor (SLO) 1:1 (0:0)

AZ Alkmaar (NED) – PAS Giannina (GRE) 1:0 (1:0)

Domzale (SLO) – West Ham United 2:1 (1:1)

AS St. Étienne – AEK Athen 0:0

Rückspiele: 4. August