Olympia-Splitter

28.07.2016 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rekord. Die Rekordzahl von 172 Nationalen Olympischen Komitees wird in Rio de Janeiro an den olympischen Schwimmbewerben teilnehmen. Die bisherige Rekordmarke von 167 wurde bei den Spielen 2012 in London fixiert. Die 32 Bewerbe der Beckenschwimmer werden insgesamt 903 Aktive in Angriff nehmen, 489 Herren und 414 Damen.

Absage. Nach der Absage von Superstar Roger Federer für das olympische Tennisturnier in Rio de Janeiro muss die Schweiz auch Belinda Bencic vorgeben. Die 19-Jährige kündigte ihren Verzicht wegen einer Handgelenksverletzung, die sie sich in Wimbledon zugezogen hatte, auf Twitter an.

TV-KAnal. Der neue Olympia-Kanal des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) wird am 21. August und damit mit dem Schlusstag der Sommerspiele von Rio de Janeiro auf Sendung gehen. „Der Start des Olympia-Kanals am 21. August ist der Start einer aufregenden Reise, um die weltweite Öffentlichkeit das ganze Jahr mit der olympischen Bewegung zu verbinden“, sagte IOC-Präsident Thomas Bach.