Acht Gewinner im Aufgebot

Sport / 29.07.2016 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kanute Markus Swoboda zählt zu den Favoriten in Rio.  gepa
Kanute Markus Swoboda zählt zu den Favoriten in Rio. gepa

Österreich bei Paralympics in Rio in acht Sportarten vertreten.

Wien. Die 26 österreichischen Teilnehmer an den Paralympics in Rio de Janeiro haben in Wien ihre Bekleidung für die Sommerspiele erhalten. Wie die Olympia-Teilnehmer werden auch die Aktiven mit körperlicher Beeinträchtigung bei ihrer Eröffnungsfeier am 7. September in Lederhosen ins Maracana-Stadion einziehen. Die sechs Damen und 20 Herren des ÖPC-Aufgebots treten in Rio in acht der 22 Sportarten an. Vor vier Jahren hatten ÖPC-Aktive in London 13 Medaillen geholt, davon vier in Gold. Die damaligen Paralympics-Gewinner Günther Matzinger (Leichtathletik, 400 und 800 m), Pepo Puch (Dressur-Kür) und Walter Ablinger (Handbike, Straßenrennen) sind wieder dabei. Thomas Geierspichler, Bil Marinkovic, Wolfgang Schattauer, Wolfgang Eibeck und Stanislaw Fraczyk haben ebenfalls schon mindestens eine Goldene daheim.

Neu im Programm in Rio ist u. a. Kanu: Da zählt Markus Swoboda als sechsfacher Weltmeister zum engsten Favoritenkreis. Österreich wird zudem in der Leichtathletik (4 Aktive), im Radsport (4), Reiten (4), Rudern (4), Segeln (1), Schwimmen (2), Tennis (2) und Tischtennis (4) vertreten sein.