World-Tour-Starter in Wolfurt

Sport / 10.08.2016 • 22:58 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Wolfurterin Anna Oberhauser hat beim Beachvolleyballturnier Heimvorteil. Foto: Fink
Die Wolfurterin Anna Oberhauser hat beim Beachvolleyballturnier Heimvorteil. Foto: Fink

Ab heute wird gebaggert. Wolfurttrophy startet mit den Quali­fikationsspielen.

Wolfurt. In der Beacharena an der Ach in Wolfurt wird ab heute wieder gebaggert. Im Rahmen der Qualifikation für die Wolfurttrophy geht es um die letzten begehrten Plätze für den Hauptbewerb. Immerhin wird das zweitgrößte Beachvolleyballturnier in Österreich zum zweiten Mal in Folge als Finale der Austria-Beach-Tour 2016 ausgespielt. Und so geht es für internationale Teams und auch für die besten heimischen Akteure um wichtige Ranglistenpunkte.

40 Mannschaften am Start

Wie schon im Vorjahr ist das Teilnehmerfeld auf 24 Herren- und 16 Damenmannschaften beschränkt. Vor allem bei den Herren liest sich das Teilnehmerfeld sehr international. So bekommen es die heimischen Topteams mit Spielern aus Argentinien, Brasilien, Deutschland, den Niederlanden, Polen, der Slowakei, Slowenien und Tschechien zu tun.

An Nummer eins gesetzt ist Florian Schnetzer, der mit seinem neuen Partner Peter Eglseer antritt. Auch die Publikumslieblinge von Klagenfurt, Martin Ermacora und Helmut Moser, wollen um den Sieg mitspielen.

Bei den Damen darf man sich auf Anna Oberhauser mit ihrer Tiroler Partnerin Sophia Feichter freuen. Das Duo gewann in diesem Jahr die Beach Volleyball Tour West sowie die Tiroler Meisterschaft. In der Halle spielte Oberhauser einst für Wolfurt, ehe sie über Dornbirn nun den Weg nach Graz fand. Bei dem steirischen Bundesliga­klub hat die 17-Jährige bereits einen Vertrag unterschrieben und trifft dann in der Halle auf Innsbruck mit Feichter.

Beachvolleyball

Wolfurttrophy 2016

Heute

16.30 Uhr: Qualifikation Damen/Herren

Freitag

12 Uhr: Damen, Hauptbewerb

14.30 Uhr: Herren, Hauptbewerb

21 Uhr: Beachparty mit „Kurzfristig“ und DJ

Samstag

9 Uhr: Damen/Herren, Hauptbewerb

19 Uhr. Damen, Finale

21 Uhr: Beachparty kmit „Roadwork“ und „All Right Guys“ und DJ

Sonntag

 9 Uhr: Herren, Hauptbewerb

16 Uhr, Herren, Finale

18 Uhr: After Final Party mit „Reini und Lukas Live“

Eintritt: Freier Eintritt für die sportlichen Bewerbe, abends nur mit Ticket.

Top Drei Herren

1. Florian Schnetzer/Peter Eglseer

2. Fabian Kandolf/Lorenz Peter Petutschnig

3. Daniel Hupfer/Julian Hörl

Top Drei Damen

1. Dorota Strag/Jagoda Gruszczynska

2. Valerie Teufl/Bianca Zass

3. Nadine Strauss/Teresa Strauss