Klischina darf in Rio springen

Sport / 15.08.2016 • 20:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rio de JAneiro. Weitspringerin Darja Klischina hat einen Sieg vor Gericht errungen und darf nun doch als einzige russische Leichtathletin an den Spielen teilnehmen. Nach einer vierstündigen Anhörung am Sonntagnachmittag entschied das Ad-hoc-Gremium des höchsten Sportgerichts noch mitten in der Nacht zugunsten Klischinas. Damit ist die 25-Jährige bei der Qualifikation heute am Start.