Ausgangslage für Salzburg ist gut

16.08.2016 • 21:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Zagrebs Peter Stojanovic stoppt den Salzburger Andreas Ulmer auf unsanfte Art und Weise. Foto: gepa
Zagrebs Peter Stojanovic stoppt den Salzburger Andreas Ulmer auf unsanfte Art und Weise. Foto: gepa

Bullen erreichten im CL-Hinspiel bei Dinamo Zagreb ein 1:1. Adi Hütter verlor mit YB Bern gegen Gladbach 1:3.

Schwarzach. Am Ende war es ein 1:1, und so ist die Ausgangslage gut. Dabei war sie zeitweise schon besser gewesen. Salzburg nämlich führte durch einen Treffer von Valentino Lazaro in Zagreb ab der 59. Minute mit 1:0. Dinamo gelang aber noch durch einen verwandelten Foulelfmeter von Marko Rog der Ausgleich.

Bei den Salzburgern gab Neuzugang Wanderson sein Startelf-Debüt. Der belgisch-brasilianische Flügelstürmer ersetzte Munas Dabbur, der nur auf der Bank saß. Für Dabbur rückte Valon Berisha in der offensiven Mittelfeldreihe ins Zentrum. Bei Dinamo begann der Ex-Salzburger Ante Coric nur auf der Bank. Ein anderer Ex-Bulle steht ebenfalls vor einem Wechsel zu Zagreb. Jakob Jantscher hielt seinem möglicherweise neuen Verein wohl die Daumen gegen seinen Ex-Klub.

Im Maksimir-Stadion von Zagreb entwickelte sich vor den Augen von Ex-Salzburg-Präsident Rudi Quehenberger und Ex-Salzburg-Trainer Otto Baric das erwartet ausgeglichene Spiel. Dinamo fand dabei etwas besser in die Partie. Österreichs Meister wirkte in der Anfangsphase etwas nervös und kam erst nach der Pause besser ins Spiel.

Ärger über Abseitstor

Bern-Trainer Adi Hütter vermochte gegen Mönchengladbach erstmals auf Thorsten Schick zurückzugreifen. YB glich einen frühen Rückstand aus, danach aber brachte ein klares Abseitstor die Deutschen auf die Siegesstraße.

Fußball

UEFA Champions League

Play- off

Meisterweg

Dinamo Zagreb – FC RB Salzburg 1:1 (0:0)

Zagreb, Stadion Maksimir, 12.000, SR Tasos Sidiropoulos (GRE)

Torfolge: 59 0:1 Lazaro, 76. 1:1 Rog (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Sigali bzw. Caleta-Car, Hinteregger

Dinamo Zagreb. Zagreb: Eduardo; Stojanovic, Sigali, Benkovic, Matel; Knezevic (57. Pavicic), Jonas; Antolic (65. Coric), Rog, Soudani; Fernandes (78. Henriquez)

FC RB Salzburg: Walke; Schwegler, Caleta-Car, Hinteregger, Ulmer; Laimer, Bernardo; Wanderson (78. Lainer), Berisha, Lazaro; Soriano (63. Gulbrandsen)

FC Kopenhagen – Apoel Nikosia (CYP) 1:0 (1:0)

Ludogorets Razgrad – Viktoria Pilsen heute

Celtic Glasgow – Hapoel Bershewa heute

Dundalk FC (IRL) – Legia Warschau heute

Ligaweg

BSC Young Boys – Borussia M’gladbach 1:3 (0:1)

Bern, Stade de Suisse, 30.000 Zuschauer, SR Nicola Rizzoli (ITA)

Torfolge: 11. 0:1 Raffael, 56. 1:1 Miralem Sulejmani, 68. 1:2 Hahn, 70. 1:3 Raffael

Trainer bei YB Bern ist Adi Hütter, Thorsten Schick stand erstmals im Aufgebot und wurde in der 86. Minute eingewechselt.

Steaua Bukarest – Manchester City 0:5 (0:2)

Ajax Amsterdam – FK Rostow (RUS) 1:1 (1:1)

FC Porto – AS Roma heute

FC Villarreal – AS Monaco heute

UEFA Europa League

Play- off (Auslosung)

Beitar Jerusalem – AS St. Étienne heute