Ländle-Duo bei EM im Pech

16.08.2016 • 21:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bianca Steurer stürzte. Foto: privat
Bianca Steurer stürzte. Foto: privat

wiesbaden. (VN-akp) Bei der 70.3-Europameisterschaft in Wiesbaden (Ger) erreichte Martin Bader (ProCycle TriTeam Dornbirn) den 23. Rang. Der Dornbirner kam als Zweiter aus dem Wasser, aufgrund einer Kampfrichterentscheidung musste er aber eine fünfminütige Zeitstrafe absitzen. Pech hatte auch Bianca Steurer (DJs Bikeshop) auf der Strecke über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometern Laufen. Die 29-jährige Schwarzenbergerin stürzte beim Radfahren und brach sich das Radiusköpfchen. Das Rennen musste sie vorzeitig beenden.