Streit zwischen brasilianischen Synchro-Damen

16.08.2016 • 21:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rio de Janeiro. Wegen eines Schäferstündchens im Olympischen Dorf gab es einen Knatsch zwischen den brasilianischen Synchronspringerinnen Giovanna Pedroso und Ingrid de Oliveira. Pedroso wurde von ihrer Kollegin, die sich einen Kanu-Sportler aufgerissen hatte, aus dem Zimmer gesperrt. Tags darauf schieden die beiden in der Qualifikation aus.