Talachadse mit Weltrekord zur Goldmedaille

Sport / 17.08.2016 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hob insgesamt 473 kg: Georgiens Lascha Talachadse. Foto: ap
Hob insgesamt 473 kg: Georgiens Lascha Talachadse. Foto: ap

Rio de JAneiro. Der Georgier Lascha Talachadse hat bei den Olympischen Spielen in der Gewichtsklasse über 105 kg mit einem neuen Weltrekord die Goldmedaille gewonnen. Er hob insgesamt 473 kg (Reißen 215/Stoßen 258) und verbesserte die Zweikampf-Bestmarke des Iraners Hossein Rezazadeh aus dem Jahr 2000 um ein Kilogramm.