Brunner holt den Titel im Doppel

Sport / 19.08.2016 • 23:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Till Brunner zeigte in der Alpenstadt ein ums andere Mal sein großes Talent und hat morgen die Chance auf das Double. Foto: verein
Till Brunner zeigte in der Alpenstadt ein ums andere Mal sein großes Talent und hat morgen die Chance auf das Double. Foto: verein

bludenz. (VN-ses) Till Brunner ist der Spieler der Stunde bei den Junior Open in Bludenz. Der für den TC Bludenz spielende Schweizer siegte im U-12-Doppelfinale an der Seite seines Landsmannes Ioannis von Meyenburg. Selbigen besiegte er im Halbfinale der Einzel-Konkurrenz. Im Finale wartet der Steirer Sebastian Sorger.

Der U-14-Bewerb der Mädchen ist ganz in österreichischer Hand. Das Finalspiel bestreiten heute Daniela Glanzer und Elena Karner.

Tennis

2. European Junior Open 2016
in Bludenz

Internet: turnier.tcbludenz.at

Die Ergebnisse der Österreicher(innen):

» U12 männlich, Doppel:

Finale: Till Brunner (SUI/TC Bludenz)/Von Meyenburg (SUI) – Dietrich/Schön (SUI) 6:2, 7:6(7)

» U12 männlich, Einzel:

Halbfinale: Sebastian Sorger (AUT) – Merre (BEL) 6:2, 7:5, Till Brunner (SUI/TC Bludenz) – Von Meyenburg (SUI) 6:3, 6:3

Finale: Sorger – Brunner

» U14 weiblich, Einzel:

Halbfinale: Daniela Glanzer (AUT-3) – Sophia Wurm (AUT) 6:2, 6:2, Elena Karner (AUT-2) – Kiara Cvetkovic (SUI-4) 6:4, 6:4

Finale: Glanzer – Karner

Programm: Morgen

Einzel-Finalspiele: 9.30 Uhr

Hinweis: Aufgrund der unsicheren Wetterlage werden die vier Einzel-Finalspiele parallel ab 9.30 Uhr ausgetragen.