Duo bei der EM in Top-20

Sport / 22.08.2016 • 19:26 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Vorarlberger Teilnehmer an der Moutainbike-Jugend-Europameisterschaft in Graz-Stattegg. Foto: privat
Die Vorarlberger Teilnehmer an der Moutainbike-Jugend-Europameisterschaft in Graz-Stattegg. Foto: privat

Bei der Jugend-EM der Mountainbiker in Graz waren insgesamt elf Vorarlberger klassiert.

graz. (VN-akp) Fünf Tage lang duellierten sich 405 Mountainbiker aus 21 Nationen in den U-15- und U-17-Klassen bei der Jugend-EM in Graz-Stattegg. Aus Vorarlberger Sicht beteiligten sich elf Athleten, die von Landestrainer Martin Salzmann betreut wurden. Die beiden RV-Dornbirn-Fahrer Sven Hämmerle und Kilian Feurstein erhielten in der U-15-Klasse eine Einberufung ins Nationalteam. Im Team-Relay erreichte Hämmerle Rang fünf. Mit weiteren konstanten Leistungen verbuchte er in der Endabrechnung als zweitbester Österreicher den 18. Rang. Feurstein spielte sein technisches Talent aus und holte sich mit einem fehlerfreien Lauf im Kombinationswettbewerb die volle Punktezahl. Ins Cross-Country-Rennen startete der erst 13-Jährige als Führender und erkämpfte sich den achten Rang unter 117 Startern. Im Marathon verzeichnete der Dornbirner einen platten Reifen und erreichte in der Gesamtwertung den 29. Rang.

Bei den Mädchen erzielte Ronja Lampert (MTB Team Hohenems) den 17. Rang, sie zeigte mit den Plätzen elf und 15 im Kombinations- bzw. Marathonbewerb auf. In der U-17-Klasse eroberten Luca Strimmer und Paula Hämmerle (beide RV Dornbirn) mit 16. Rängen im Team-Relay ebenfalls Top-20-Plätze in einer Einzeldisziplin.

Mountainbike

Jugend-Europameisterschaft in Graz

Internet: www.bike09.at

Die Endplatzierungen der Vorarlberger

Unter 17/w

40. Paula Hämmerle (RV Dornbirn)

63. Desere Harangozo (RV Dornbirn)

66. Laura Wurm (DJs Bikeshop Hard)

Unter 17/m

89. Luca Strimmer (RV Dornbirn)

35. Tim Greber (MTB Club Montafon)

Unter 15/w

17. Ronja Lampert (MTB Hohenems)

35. Vanessa Giesinger (MTB Hohenems)

Unter 15/m

18. Sven Hämmerle (RV Dornbirn)

29. Kilian Feurstein (RV Dornbirn)

97. Julian Hinder (RV Dornbirn)

103. Timo Fischer (RV Dornbirn)

Erklärung: Die Teilnehmer bewältigten vier Bewerbe, die addiert wurden: Teamzeitfahren mit Staffelbewerb und als Einzelwettkampf MTB Combined (Kombination Technik und Cross Country), XCX-Large (Marathon) und XCO (Cross Country).