Hütters Young Boys wollen eine Überraschung

Sport / 22.08.2016 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. So richtig warmgeschossen haben sich die Young Boys am Wochenende in der Schweizer Liga. Gegen Aufsteiger Lausanne feierte die Elf von Trainer Adi Hütter einen 7:2-Erfolg. Dabei funktionierte das Pressing- bzw. Umschaltspiel der Berner blendend. Jetzt wollen die Schweizer im Play-off der Champions League überraschen. Die Ausgangslage für die Mannschaft des 46-jährigen Vorarlbergers ist denkbar schwer, verlor man doch in der Vorwoche das Heimspiel gegen Mönchengladbach 1:3. Dennoch: Verstecken, so meinte Hütter, wolle man sich auch am Mittwoch im Borussia-Park keinesfalls.