Kirchgasser mit dreiwöchiger Zwangspause

Sport / 22.08.2016 • 20:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ein Sturz mit Folgen: Kirchgasser kann nicht trainieren.  Foto: gepa
Ein Sturz mit Folgen: Kirchgasser kann nicht trainieren. Foto: gepa

saas fee. Ein Sturz von der Slackline, letzte Woche, bescherte ÖSV-Ski-Dame Michi Kirchgasser eine dreiwöchige Zwangspause. Die dadurch ausgelösten Knieschmerzen verhinderten ein vernünftigen Skitraining bei der 31-jährige Salzburgerin. Noch schlimmer erwischte es Elisabeth Reisinger. Die 20-Jährige riss sich beim Trainingscamp in Saas Fee das Kreuzband.