Zwei österreichische Siege bei Junior Open

Sport / 22.08.2016 • 19:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sebastian Sorger schrie die Freude über seinen Sieg heraus. Privat
Sebastian Sorger schrie die Freude über seinen Sieg heraus. Privat

bludenz. (VN-ses) Österreichs Nachwuchs konnte bei den European Junior Open in Bludenz, dem größten internationalen Nachwuchsturnier des Landes, auf ganzer Linie überzeugen. Im Finale des U-12-Bewerbs besiegte der Steirer Sebastian Sorger den Schweizer Till Brunner, der für den TC Bludenz aktiv ist, in einem Krimi mit 4:6, 6:4, 7:5. Im U-14-Girls-Bewerb gab es den Sieg für Daniela Glanzer. Die Kärntnerin besiegte im Endspiel Elena Karner aus der Steiermark mit 6:1, 7:5. Mattia Bernardi (Ita), der große Favorit des U-14-Boys-Bewerbs, ließ auch im Finale seinem deutschen Kontrahenten Marc Rehberg kaum eine Chance und siegte souverän mit 7:6(1), 6:1. Patricie Kubikova (Cze) siegte bei den U-12-Mädels.

Das Turnier bestach vor allem durch eine tolle Organisation. Am Finaltag waren über 150 Zuschauer zu Gast.

Daniela Glanzer siegte im Finale überraschend deutlich. verein
Daniela Glanzer siegte im Finale überraschend deutlich. verein

Tennis

2. European Junior Open 2016 in Bludenz

Internet: turnier.tcbludenz.at

Alle Finalspiele vom Samstag im Überblick

» U12 männlich:

Einzel: Sebastian Sorger (AUT) – Till Brunner (SUI/ TC Bludenz) 4:6, 6:4, 7:5, Doppel: Brunner/Von Meyenburg (SUI) – Dietrich/Schön (SUI) 6:2, 7:6(7)

» U12 weiblich:

Einzel: Kubikova (CZE) – Pushkina (RUS) 6:2, 6:3, Doppel: S. Bernardi (ITA)/Pushikna (RUS) – Seke/Van Impe (BEL) 6:2, 6:1

» U14 männlich:

Einzel: Mattia. Bernardi (ITA) – Marc Rehberg (GER) 7:6(1), 6:1, Doppel: Aarts (NED) /Ruggeri (ITA) – Aebi/Marin (SUI) 6:4, 7:6(10)

» U14 weiblich:

Einzel: Daniela Glanzer (AUT) – Elena Karner (AUT) – 6:1, 7:5, Doppel: Dinu (BEL)/Schalekamp (NED) – Obermeier (GER)/Pollen (GER) 7:5, 2:6, 10:3