Hambüchen attackierte IOC wegen Doping

24.08.2016 • 20:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Fabian Hambüchen sparte nicht mit Kritik. Foto: AFP
Fabian Hambüchen sparte nicht mit Kritik. Foto: AFP

rio. Der deutsche Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen hat heftige Kritik am IOC geübt. Zur Entscheidung, Russland nicht komplett von Olympia in Rio auszuschließen, sagte er: „Ich bin eigentlich kein Fan davon, alle zu verbannen. Aber wenn zuverlässige Dopingkontrollen nicht gewährleistet werden, muss man vielleicht eine ganze Nation sperren.“