Raffael zaubert gegen Hütter-Klub YB Bern

24.08.2016 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Berns Yoric Ravet, vorne im Bild gegen den Schweizer im Gladbach-Dress, Nico Elvedi, gelang der Gegentreffer für die Hütter-Elf. Foto: afp
Berns Yoric Ravet, vorne im Bild gegen den Schweizer im Gladbach-Dress, Nico Elvedi, gelang der Gegentreffer für die Hütter-Elf. Foto: afp

Gladbach stürmt gegen die Schweizer in die Königsklasse.

Mönchengladbach. Dank Raffael darf sich Mönchengladbach auf weitere Festtage in der Champions League freuen. Der Brasilianer erzielte gegen YB Bern beim 6:1-Heimsieg drei Treffer. Die Elf von Trainer Adi Hütter war jedoch stark ersatzgeschwächt in das Play-off-Rückspiel gegangen. Berns Hoffnungen auf eine Sensation nach dem 1:3 zu Hause wurden nach acht Minuten zunichte gemacht. Raffael leistete die Vorarbeit und Thorgad Hazard vollendete. In weiterer Folge war die neu zusammengestellte YB-Defensive ein ums andere Mal überfordert.