Rapid verliert, ist aber weiter

Sport / 25.08.2016 • 23:26 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Wien. Aus dem lockeren Schaulaufen wurde ein unerwartet anstrengender Arbeitstag: Rapid hat die Pflichtübung gegen Trencin gemeistert und steht nach einigem Bauchweh und dem Gesamtskore von 4:2 in der Europa-League-Gruppenphase. Nach dem 4:0-Auswärtssieg vor einer Woche verloren die Wiener 0:2. 21.200 Zuschauer sahen die ersten Gegentore sowie die erste Niederlage im neuen Allianz-Stadion. Dennoch: Die Hütteldorfer stehen zum sechsten Mal in der Klubgeschichte in der EL-Gruppenphase.

Fußball

UEFA Europa League

Play off (Rückspiele)

Rosenborg Trondheim – FK Austria Wien 1:2 (0:0)

Trondheim, Lerkendal-Stadion, 11.692 Zuschauer, SR Martin Atkinson (ENG)

Torfolge: 57. 0.1 Alexander Grünwald (Kopfball), 59. 1:1 Gytkjaer (Handelfmeter), 69. 1:2 Kayode

Gelbe Karten: Reginiussen, Midtsjö, Jensen, Rashani, Eyjölfsson bzw. Alexander Grünwald, Serbest, Filipovic

Rosenborg Trondheim (4-3-3): Kwarasey; Svensson, Reginiussen, Eyjölfsson, Skjelvik (70. Gersbach); Jensen, Konradsen, Midtsjö; Helland (24. Vilhjalmsson), Gytkjaer, Rashani

FK Austria Wien (4-2-3-1): Almer; Larsen (89. Tajouri), Rotpuller, Filipovic, Martschinko; Serbest, Holzhauser; Venuto (76. De Paula), Alexander Grünwald, Pires; Kayode (78. Friesenbichler)

Hinspiel: 1:2 – Austria Wien mit dem Gesamtskore von 4:2 in der Europa-League-Gruppenphase

SK Rapid Wien – AS Trencin 0:2 (0:2)

Allianz Stadion, 21.000 Zuschauer, SR Aleksandar Stavrev (MKD)

Torfolge: 12. 0:1 Lawrence, 35. 0:2 Paur

Gelbe Karten: Schaub bzw. Bala, Paur, Holubek

Gelb-Rote Karte: 53. Janco (Trencin/wiederholtes Foulspiel)

SK Rapid Wien (4-2-3-1): Novota; Pavelic, Dibon, Maximilian Hofmann, Auer; Mocinic, Grahovac; Schaub (90./+ 2 Steffen Hofmann), Murg (46. Schwab), Traustason (83. Schrammel); Joelinton

AS Trencin: Semrinec; Sulek, Udeh, Klescik, Holubek (84. Halgos); Ket (64. Madu), Lawrence; Paur, Janco, Bala (79. Prekop); Janga

Hinspiel: 4:0 – SK Rapid mit dem Gesamtskore von 4:2 in der Europa-League-Gruppenphase

Karabach Agdam (AZE) – IFK Göteborg 3:0/0:1/3:1

Bröndby IF (DEN) – Panathinaikos Athen 1:1/0:3/1:4

Slovan Liberec (CZE) – AEK Larnaka (CYP) 3:0/1:0/4:0

Grasshopper-Club Zürich – Fenerbahce Istanbul 0:2/0:3/0:5

Partizani Tirana – FC Krasnodar (RUS) 0:0/0:4/0:4

AZ Alkmaar (NED) – Vojvodina Novi Sad (SRB) 0:0/3:0/3:0

Osmanlispor Ankara – FC Midtjylland (DEN) 2:0/1:0/3:0

BATE Borissow (BLR) – FK Astana (KAZ) 2:2/0:2/2:4

RSC Anderlecht (BEL) – Slavia Prag 3:0/3:0/6:0

KRC Genk (BEL) – Lokomotiva Zagreb 2:0/2:2/4:2

A. C. Sparta Prag – SönderjyskE (DEN) 3:2/0:0/3:2

Schkendija Tetowo (MKD) – KAA Gent (BEL) 0:4/1:2/1:6

PAOK Saloniki (GRE) – Dynamo Tiflis 2:0/3:0/5:0

NK Maribor (SLO) – FK Qäbälä (AZE) 1:0/1:3/2:3

Roter Stern Belgrad – US Sassuolo (ITA) 1:1/0:3/1:4

Hajduk Split (CRO) – Maccabi Tel Aviv 2:1 n. V./1:2/3:4 i. E. – 3:3

West Ham United – Astra Giurgiu (ROU) 0:1/1:1/1:2

Olympiakos Piräus (GRE) – FC Arouca (POR) 2:1 n. V./1:0/3:1

AS St. Étienne – Beitar Jerusalem 0:0/2:1/2:1

Schachtar Donezk (UKR) – Basaksehir Istanbul 2:0/2:1/4:1

» In Monaco wird heute (13 Uhr – Sky Sport, Eurosport und ORF Sport Plus) die Gruppenphase ausgelost.

» Das Endspiel findet am 24. Mai 2017 in Solna/Stockholm statt.