Solo für sechs Monate gesperrt

25.08.2016 • 21:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Chicago. Die US-amerikansische Nationaltorhüterin Hope Solo ist von ihrem Verband wegen beleidigender Äußerungen gegen das schwedische Team während der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro für sechs Monate gesperrt worden. Die 35-jährige Solo hatte nach dem Aus ihres Teams im Viertelfinale des olympischen Fußball-Turniers die schwedische Mannschaft für ihre defensive Spielweise als einen „Haufen Feiglinge“ bezeichnet.