Vangenechten mit erstem Sieg

Sport / 26.08.2016 • 22:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

puebla. Der Belgier Jonas Vangenechten feierte bei der Vuelta seinen ersten Sieg in einer der drei großen Radrundfahrten. Der 29-jährige Belgier setzte sich nach 158 Kilometern von Maceda nach Puebla de Sanabria vor Daniele Bennati (Ita) durch. Das Rote Trikot des Gesamt-Ersten blieb beim Kolumbianer Darwin Atapuma. Die Sprinter hatten erst knapp vor dem Ziel die zwei Ausreißer Luis Leon Sanchez (Spanien) und Simon Clarke (AUS) eingeholt. Der dreifache Vuelta-Gewinner Alberto Contador (Spanien) stürzte auf dem letzten Kilometer nach der Kollision mit einem anderen Fahrer und rollte mit aufgeschundener rechter Schulter ins Ziel.

Radsport

71. Vuelta á España 2016

7. Etappe Maceda – Puebla de Sanabria (158,50 km)

1. Jo Vangenechten (BEL) IAM 3:55:44 Std.

2. Daniele Bennati (ITA) Tinkoff +0:00 Min.

3. Alejandro Valverde (SPA) Movistar

4. Philippe Gilbert (BEL) BMC

5. Kevin Reza (FRA) FDJ

6. Gediminas Bagdonas (LIT) Ag2R

Weiters: 7. Gianni Meersman (BEL) Quick Step, 8. Kristian Sbaragli (ITA) Dimension Data , 9. Romain Hardy (FRA) Cofidis, 10. Tosh van der Sande (BEL) Lotto, alle gleiche Zeit., 15. Gregor Mühlberger (AUT) Bora +0:09 Min., 42. Michael Gogl (AUT) Tinkoff +0:26, 137. Riccardo Zoidl (AUT) Trek 11:09

Gesamtwertung: 1. Darwin Atapuma (COL) BMC 25:41:21 Std., 2. Alejandro Valverde +0:08 Min., 3. Christopher Froome (GBR) Sky 0:42, 4. Nairo Quintana (KOL) Movistar 0:48, 5. Johan Esteban Chaves (KOL) Orica, gl. Zeit, 6. Leopold König (TCH) Sky 1:09, 7. Simon Yates (GBR) Orica 1:32, 8. Peter Kennaugh (GBR) Sky 1:37, 9. Gianluca Brambilla (ITA) Etixx 1:38, 49. Zoidl (AUT) 16:27, 106. Gogl (AUT) 48:15, 114. Mühlberger (AUT) 50:22