Lauda schimpft über Verstappen

28.08.2016 • 19:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

spa. Max Verstappen hat mit seinem radikalen Fahrstil für reichlich Unmut gesorgt. Niki Lauda wollte den Teenager schon zurück in die Fahrschule schicken. „Ein junger Mann, der ein Jahrhunderttalent ist, muss seinen Kopf einschalten und darf andere nicht gefährden“, forderte der dreimalige Weltmeister. Verstappen aber verstand die Formel-1-Welt nicht mehr. „Ich verteidige nur meine Position“, betonte Verstappen. Bestraft wurden seine Aktionen auf dem Kurs in Spa von den Rennkommissaren nicht.