Sabitzer rettet Leipzig ein Remis zum Auftakt

28.08.2016 • 21:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl (links) jubelt mit Torschütze Marcel Sabitzer. Foto: Reuters
Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl (links) jubelt mit Torschütze Marcel Sabitzer. Foto: Reuters

Hoffenheim. RB Leipzig ist der Start in die deutsche Bundesliga dank ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer geglückt. Der Klub von Trainer Ralph Hasenhüttl erreichte im ersten BL-Spiel der Vereinsgeschichte bei Hoffenheim ein 2:2-Remis. Sabitzer gelang dabei erst in der 90. Minute der dennoch verdiente Ausgleich. „Ich bin sehr glücklich, dass wir noch einen Punkt mitgenommen haben. Wir haben gezeigt, dass wir eine Bereicherung sein können“, sagte der steirische Coach der Leipziger. Kurz vor dem Spiel wurde noch die Verpflichtung des schottischen Toptalents Oliver Burke von Nottingham bekannt. Der Flügelstürmer unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.