Sechster Saisonsieg für Lampert in Oberhallau

30.08.2016 • 20:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Christoph Lampert siegte in Oberhallau. Foto: noger
Christoph Lampert siegte in Oberhallau. Foto: noger

oberhallau. (VN-dg) Seinen bereits sechsten Saison-Klassensieg feierte Christoph Lampert beim traditionellen Ostschweizer Bergrennen Oberhallau bei Schaffhausen. Der Feldkircher war bei über 200 Teilnehmern bester Österreicher und schnellster Tourenwagenpilot der Klasse E2-SC bis 1150 ccm. Im Gesamtklassement reichte es für den feinen 19. Gesamt­rang.

Seinen direkten Konkurrenten Joel Burgermeister aus der Schweiz, ebenfalls in einem identischen
Trac-King-Silhouetten-Renner unterwegs, distanzierte Lampert in der Addition der zwei schnellsten Rennheats um 0,71 Sekunden. Lampert wird nun noch das Schweizer Bergrennen am Gurnigel (bei Bern) und den ÖM-Lauf in St. Agatha (OÖ) bestreiten. Patrick Nickel klassierte sich als KW-2000-Klassensieger im Spitzenfeld. Mit dem Dornbirner Peter Amann, dem Auer Markus Reich, dem Vandanser Ernst Moosbrugger, dem Klauser Gerald Engler, der Dornbirnerin Johanna Amann und dem Höchster Werner Walser waren sechs weitere Vorarlberger in Oberhallau im Einsatz.