Ringer-Trainer wegen Strip drei Jahre gesperrt

Sport / 21.09.2016 • 23:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

RIo de JAneiro. Weil sich zwei mongolische Ringer-Trainer bei den Olympischen Spielen aus Protest ausgezogen hatten, sind sie für drei Jahre gesperrt worden. Wie aus einem Brief des Ringer-Weltverbandes hervorgeht, ist Byambarenchin Bayoraa und Tsenrenbataar Tsostbayar bis August 2019 die Teilnahme für alle internationalen Wettbewerbe untersagt.