Austria-Remis einzige Ausbeute

Sport / 29.09.2016 • 23:50 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Ein Treffer von Austrias Olarenwaju Kayode wurde zu Unrecht aberkannt.  Fotos: gepa
Ein Treffer von Austrias Olarenwaju Kayode wurde zu Unrecht aberkannt. Fotos: gepa

Meister Salzburg unterliegt bei Schalke 1:3. Rapid mit 0:1 auswärts in Bilbao.

Schwarzach. Die Wiener Austria ist in der Fußball-Europa-League gegen Viktoria Pilsen nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Damit verloren die Wiener die Führung in Gruppe E an die mit vier Zählern punktegleiche AS Roma, die einen überlegenen 4:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Astra Giurgiu feierte. Pilsen belegt mit zwei Punkten Rang drei. Die Violetten, die zumindest als einziger österreichischer Vertreter am zweiten Spieltag anschreiben konnten, hatten bei einem zu Unrecht aberkannten Treffer durch Olarenwaju Kayode jedoch auch Pech (64.). Zudem konnte die zuletzt oft anfällige Defensive hinten die Null halten.

Überraschung blieb aus

ÖFB-Rekordmeister Rapid Wien hat die angepeilte Überraschung im zweiten Spiel verpasst. Die Hütteldorfer unterlagen Athletic Bilbao im Estadio de San Mames 0:1 (0:0). Für die Entscheidung sorgte Benat Etxebarria (59.). Damit ist in der Gruppe F im Aufstiegsrennen alles völlig offen, nach dem 3:1 von Genk gegen Sassuolo halten alle Teams bei drei Punkten.

Die Basken hatten schon vor der Pause mit rund 70 Prozent deutlich mehr Ballbesitz, waren klar zweikampfstärker, konnten spielerisch aber kaum in die gefährliche Zone durchkombinieren. Am Spielgeschehen änderte sich auch nach dem Seitenwechsel kaum etwas. Der Europa-League-Viertelfinalist der vergangenen Saison machte das Spiel und wurde für die eigenen Offensivbemühungen belohnt. Der Etxebarria-Schuss (59.) aus 17 Metern zum am Ende entscheidenden 1:0 von Bilbao wurde leicht abgefälscht und war daher für Strebinger nicht zu halten.

Die im ersten Spiel gegen Genk 3:2 siegreich gebliebenen Rapidler versuchten in der Schlussphase noch einmal alles, ein Punktgewinn glückte aber nicht. Durch die Niederlage ging Rapids Serie von sechs Pflichtspielen ohne Niederlage zu Ende. Das zurecht, zumal sich die Gäste in der Offensive, abgesehen von der Schlussphase, überhaupt nicht in Szene setzen konnten. Als nächste Hürde wartet der italienische Serie-A-Verein Sassuolo, der zum Auftakt Bilbao 3:0 besiegt hatte.

Ehrentreffer durch Soriano

Meister Salzburg steht bereits nach dem zweiten Spieltag gehörig unter Druck. Die Elf von Oscar Garcia unterlag in Gelsenkirchen bei Schalke 04 mit 1:3 (0:1). Nach dem verlorenen Auftaktspiel gegen Krasnodar (0:1) wird die Aufstiegshürde für die Bullen immer höher.

Vor 48.300 Zuschauern in der Arena Auf Schalke zeigten sich die Salzburger zu beeindruckt und präsentierten sich phasenweise als idealer Aufbaugegner für den krisengebeutelten deutschen Bundesligisten. Leon Goretzka (15.), Duje Caleta-Car (47.) mit einem Eigentor und Benedikt Höwedes (58.) sorgten für den Befreiungsschlag der Knappen, die zuletzt in der Liga mit dem schlechtesten Saisonstart der Vereinshistorie haderten. Kapitän Jonatan Soriano (72.) gelang zumindest das erste Tor der Bullen in der Gruppenphase.

Spektakuläres Tor von Schalke-Kapitän Benedikt Hoewedes (blaues Triikot) zum 3:0-Zwischenstand beim Heimsieg über Salzburg.
Spektakuläres Tor von Schalke-Kapitän Benedikt Hoewedes (blaues Triikot) zum 3:0-Zwischenstand beim Heimsieg über Salzburg.

Fußball

UEFA Europa League

Gruppenphase, 2. Spieltag

Gruppe E

FK Austria Wien – FC Viktoria Pilsen 0:0

Ernst-Happel-Stadion, 16.905 Zuschauer, SR Beaton (SCO)

Gelbe Karten: Filipovic, Serbest bzw. Limbersky, Mateju, Hejda, Kace, Krmencik

FK Austria Wien: Almer; Larsen, Filipovic, Stronati, Martschinko; Serbest, Holzhauser; Venuto (80. Tajouri), Grünwald, Pires; Kayode (86. Friesenbichler)

FC Viktoria Pilsen: Kozacik; Mateju, Hejda, Hubnik, Limbersky; Petrzela (57. Kopic), Horava, Kace (90./+1 Hromada), Zeman; Bakos (66. Krmencik), Poznar

Gruppe F

Athletic Bilbao – SK Rapid Wien 1:0 (0:0)

Estadio de San Mames, 35.000 Zuschauer, SR Chapron (FRA)

Tor: 59. 1:0 Etxebarria

Gelbe Karten: Alvarez bzw. Schrammel, Dibon, Grahovac, Joelinton

Athletic Bilbao: Herrerin; De Marcos, Alvarez, Laporte, Balenziaga; Iturraspe (59. San Jose), Etxebarria (71. Rico); Williams, Raul Garcia, Susaeta (59. Muniain); Aduriz

SK Rapid Wien: Strebinger; Pavelic, Schößwendter, Dibon, Schrammel; Grahovac, Mocinic (67. Steffen Hofmann); Schaub, Schwab, Traustason (72. Szanto); Joelinton (85. Kvilitaia)

Gruppe I

Schalke 04 – RB Salzburg 3:1 (1:0)

Arena Auf Schalke, 48.300 Zuschauer, SR Gözübüyük (NED)

Torfolge: 15. 1:0 Goretzka, 47. 2:0 Caleta-Car (Eigentor), 58. 3:0 Höwedes,
72. 3:1 Soriano

Gelbe Karten: Keine bzw. Laimer, Upamecano, Caleta-Car, Soriano

FC Schalke 04: Fährmann; Höwedes, Naldo, Nastasic, Kolasinac (80. Baba); Geis, Bentaleb; Schöpf, Goretzka (67. Konopljanka), Meyer (88. Stambouli); Embolo

RB Salzburg: Walke; Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer; Upamecano, Laimer (65. Radosevic); Lazaro (65. Minamino), Berisha, Wanderson (89. Rzatkowski); Soriano