Jubel im Doppelpack für die Ländle-Klubs

Laura Seipelt traf per Siebenmeter zum 24:23-Endstand.  steurer

Laura Seipelt traf per Siebenmeter zum 24:23-Endstand. steurer

Schwarzach. (VN-jd) Erstmals so richtig Grund zur Freude hatte Vorarlbergs Vertreter nach einem Spieltag in der Women Handball Austria League. Neocoach Andry Kuzo konnte im dritten Anlauf gegen Atzgersdorf mit 24:23 seinen ersten doppelten Punktgewinn als Blau-Weiß-Feldkirch-Trainer bejubeln. In ein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.