Wolfurt verlor, hielt aber mit

wolfurt. (VN) Sehr gut verkauft hat sich der RHC Wolfurt im Cup gegen den NLA-Tabellenführer Uttigen. Am Ende stand zwar eine 3:8-Niederlage, aber schon der Halbzeitstand von 2:4 zeigt, dass das Ländle-Team lange mithalten konnte. „Am Ende fehlte etwas die Kraft, das Ergebnis war dann auch zu hoch“,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.