Verwirrung und auch Ärger

München. Mit einer Werbeaktion hat Oliver Kahn bei vielen Fahns für Unverständnis gesorgt. Nachdem der ehemalige DFB-Torhüter Gerüchte über einen neuen Job beim FC Bayern geschürt hatte, stellte er in den sozialen Netzwerken lediglich ein persönliches Businessprojekt vor. Zuvor hatte es in einem Zei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.