„Im Kopf ging es drunter und drüber“

Die Freude kennt bei Marc Marquez nach dem Gewinn des fünften Motorrad-WM-Titels keine Grenzen. Foto: reuters

Die Freude kennt bei Marc Marquez nach dem Gewinn des fünften Motorrad-WM-Titels keine Grenzen. Foto: reuters

Marc Marquez fuhr mit dem Sieg in Motegi zum dritten Titel in der MotoGP-WM.

Motegi. Jubelgesänge, Goldhelm und Weltmeister-Shirt: Marc Marquez hat seinen zu diesem Zeitpunkt völlig unverhofften fünften Motorrad-Weltmeister-Titel, den dritten in der MotoGP, gebührend gefeiert. Der Spanier krönte sich in Motegi vorzeitig zum Champion. Der Honda-Pilot machte den Triumph mit de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.