Silber für die Gastgeber beim Steinbock-Cup

Sport / 17.10.2016 • 21:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Vorarlbergs Topjudoka Laurin Böhler (weiß) konnte alle drei Kämpfe siegreich beenden.  Foto: schwämmle
Vorarlbergs Topjudoka Laurin Böhler (weiß) konnte alle drei Kämpfe siegreich beenden. Foto: schwämmle

Baden-Württemberg triumphiert nach 3:2-Finalerfolg über ULZ Hohenems.

Hohenems. (VN-jd) Mit dem dritten Triumph in Folge der Auswahl Baden-Württembergs endete die sechste Auflage des Steinbock-Cups im Judo in Hohen­ems. Nachdem Gastgeber ULZ Tectum Hohenems Judo Vorarlberg bei der Jubiläumsauflage 2015 erstmals nicht auf dem Podest stand, präsentierten sich die Hausherren diesmal wieder von ihrer besten Seite. Nach einem 5:0 über den JC Uster und einem 3:2 gegen den TSV München-Großhadern musste sich die von Michael Greiter angeführte Equipe im auf Topniveau geführten Duell um den Tagessieg gegen Baden-Württemberg mit 2:3 geschlagen geben. Eine gelungene Kostprobe seines Können lieferte Nationalkaderathlet Laurin Böhler ab, der seine drei Kämpfe in der 90-kg-Klasse für sich entschied.