Brawn bestätigt Beratertätigkeit bei Liberty

Sport / 02.11.2016 • 19:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ross Brawn war bis Ende 2013 bei Mercedes tätig. Foto: Reuters
Ross Brawn war bis Ende 2013 bei Mercedes tätig. Foto: Reuters

London. Ex-Mercedes-Teamchef Ross Brawn hat Spekulationen über einen leitenden Formel-1-Job zurückgewiesen. Der 61-Jährige räumte eine Beratertätigkeit für den neuen Eigentümer Liberty Media ein. „Liberty ist noch gar nicht so weit gekommen, Zusagen zu machen. Ich berate sie ein wenig, damit sie die Formel 1 besser verstehen. Das ist aber auch schon alles.“