IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Ein Weltmeister steht ante Portas

Didi Schneider beendete 2013 seine aktive Karriere. Foto: vn/DS

Didi Schneider beendete 2013 seine aktive Karriere. Foto: vn/DS

Mister Radball Dietmar Schneider steht für Comeback beim UCI-Finale bereit.

Höchst. (VN-jd) Drei Wochen vor der WM in Stuttgart (2. bis 4. Dezember) wird am Samstag in Winterthur der Champion im UCI-Weltcup der Radballer ermittelt. Vorarlberg stellt bei der 15. Auflage des Finalturniers zum fünften Mal drei der zehn teilnehmenden Teams. Simon König/Florian Fischer gehen dab

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.