IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Skifahren ist Therapie für den trauernden Hargin

Mattias Hargin verlor im Sommer bei einem Lawinenunglück seine Frau Matilda.  Foto: gepa

Mattias Hargin verlor im Sommer bei einem Lawinenunglück seine Frau Matilda. Foto: gepa

Levi. Noch immer in tiefer Trauer um seine Ehefrau geht Mattias Hargin beim ersten Saison-Slalom in Levi an den Start. Der schwedische Kitzbühel-Sieger von 2015 hat im Juli seine frisch angetraute Frau, die Freeski-Fahrerin Matilda Rapaport, bei einem Lawinenunglück in Chile verloren.

Nach dem tragis

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.