Bolt schließt Olympia-Start 2020 aus

Sport / 23.11.2016 • 18:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
In Rio holte Bolt zum dritten Mal Gold über 100 und 200 Meter. ap
In Rio holte Bolt zum dritten Mal Gold über 100 und 200 Meter. ap

Kingston. Supersprinter Usain Bolt (30) hat erneut bestätigt, nach der Leichtathletik-WM 2017 in London Schluss zu machen und bei Olympia 2020 in Tokio nicht mehr zu starten. „Das wird nicht passieren. Ich wüsste nicht, wie ich mich bis dahin motivieren sollte. Ich muss niemandem mehr etwas beweisen“, sagte der neunmalige Olympiasieger aus Jamaika.