IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Viel zu spät aufgewacht

Dornbirns Torhüter Florian Hardy stand in Linz öfter im Mittelpunkt, als im lieb war. Bei den vier Gegentoren war er ohne Chance. Foto: Gepa

Dornbirns Torhüter Florian Hardy stand in Linz öfter im Mittelpunkt, als im lieb war. Bei den vier Gegentoren war er ohne Chance. Foto: Gepa

3:4-Niederlage in Linz, Dornbirn kam nach 0:3 und 1:4 erst im Finish heran.

Linz. (VN-abr) Dornbirn muss weiter auf den Befreiungsschlag warten. In Linz verloren die Messestädter mit 3:4, wachten zu spät auf, zwei der drei DEC-Tore fielen erst in den letzten beiden Minuten. „Wir lagen früh mit 0:3 zurück, haben aber nicht aufgegeben“, fand Stefan Häußle doch noch etwas Posi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.