WM-Generalprobe für Schairer und Co.

Sport / 18.01.2017 • 22:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Einen Monat nach den Rennen im Montafon geht es für Alessandro Hämmerle (l.) und Markus Schairer im Weltcup weiter. Foto: gepa
Einen Monat nach den Rennen im Montafon geht es für Alessandro Hämmerle (l.) und Markus Schairer im Weltcup weiter. Foto: gepa

Die Wartezeit für die Snowboardcrosser
geht heute zu Ende.

Solitude. Einen Monat lang dauerte die Wartezeit, heute werden sie wieder losgelassen. Auf die heimischen Snowboardasse wartet das Weltcup-Wochenende im US-amerikanischen Solitude. Wie schon zum Saisonstart im Montafon wird neben dem Einzelrennen auch ein Teambewerb gefahren. Einzige Änderung ist, dass die Weltcup-Punkte in einem Sechser-Heat vergeben werden.

Aus heimischer Sicht ist mit Markus Schairer (29), Alessandro (23) und Luca Hämmerle (20) das heimische Weltcup-Trio bei der Generalprobe für die Snowboard-Weltmeisterschaft 2019 am Start. „Für uns ist es Neuland, wir sind schon sehr gespannt“, freut sich Schairer auf den „coolen Parcours“. Einziger Spielverderber könnte das Wetter werden, denn für das Wochenende sind Schneefälle angesagt.

Snowboard

Snowboardcross-Weltcup

Solitude Mountain Ressort/Utah-USA

19. Jänner: SBX-Quali H/D (18.30 Uhr)

21. Jänner: SBX-Finale H/D (20 Uhr)

22. Jänner: SBX-Team H/D (20 Uhr)

SBX-Rennen im TV

ORF Sport Plus, Samstag ab 20 Uhr

ORF Sport Plus, Sonntag, ab 21.30 Uhr

» SBX-Weltcup: 1. Hagen Kearney (USA) 1000 Punkte, 2. Omar Visintin (ITA) 800, 3. Alex Pullin (AUS) 6000, 11. Markus Schairer (AUT) 240, 26. Alessandro Hämmerle (AUT) 50,

Die weiteren Rennen:

Bansko/BUL: 2. bis 5. Februar

La Molina/ESP: 4./5. März

Veysonnaz/SUI: 24./25. März

Snowboard-Weltmeisterschaft

Sierra Nevada/ESP: 7. bis 19. März