Härtetest bestanden

Sport / 24.01.2017 • 22:28 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Daniel Luxbacher (im Bild gegen Vaso Vasic) präsentierte sich schon in bestechender Frühform. Foto: gepa
Daniel Luxbacher (im Bild gegen Vaso Vasic) präsentierte sich schon in bestechender Frühform. Foto: gepa

Cashpoint SCR Altach besiegt GC Zürich 2:1, und Hannes Aigner feiert ein Comeback.

Benidorm. Es war ein in jeder Hinsicht bemerkenswerter erster Test des Cashpoint SCR Altach, der 2:1-Sieg über den Schweizer Spitzenklub GC Zürich. Sportlich war es der in jeder Hinsicht starke Auftritt in der ersten Halbzeit, und das auf einem Platz des Villaitana Football-Ressorts, eingebettet von den Wolkenkratzern des spanischen „Manhattans“ Benidorm auf der einen und schneebedeckte Bergspitze auf der anderen Seite. Hinzu kam das Fußball-Comeback von Hannes Aigner nach gut sieben Monaten Spielpause – sein letztes Pflichtspiel bestritt er am 15. Mai gegen Ried (0:0). Verständlich, dass der 35-jährige Stürmer nach seiner schier endlosen Leidenszeit seine Einsatzminuten doppelt genoss. Damit ist nach Jan Zwischenbrugger, der schon beim Spiel gegen Wattens mitgewirkt hatte, auch der zweite Langzeitverletzte im Lager des Cashpoint SCR Alt­ach zurück im Spielbetrieb.

Starke Dreierachse

Trainer Martin Scherb sprach danach auch von einem „guten Test gegen einen starken Gegner“. Er habe schon viel Gutes gesehen, aber auch Dinge, die es zu verbessern gelte. Das Tempo, das Pressing und nach vorne gehen hat dem Altacher Coach vor allem vor der Pause sehr imponiert.

Sportchef Georg Zellhofer zeigte sich von der Kompaktheit angetan. Denn nach kurzer Anlaufzeit drückte das Mittelfeldtrio Patrick Salomon, Boris Prokopic und Daniel Luxbacher dem Spiel den Stempel auf. Vorne war zudem der pfeilschnelle Moumi Ngamaleu von der gegnerischen Abwehr nie in den Griff zu bekommen. Augenfällig war auch die Spielfreude von Luxbacher, der als hängende Spitze weite Wege ging und mit Bällen in die Tiefe glänzte.

Pechvogel der Partie war Christian Schilling, der wenige Sekunden nach seiner Einwechslung zur Pause einen Ball aus nächster Nähe auf die Schläfe bekam. 15 Minuten später verließ er wegen Übelkeit den Platz. Das jedoch war nicht der Grund dafür, dass nach der Pause das Spiel der Altacher etwas abflaute. Zumal die Schweizer auch aggressiver die Zweikämpfe bestritten. Die ersten Chancen verzeichnte dennoch Altach, sie wurden aber allesamt vergeben. Am Ende musste man schließlich ein unnötiges Gegentor „schlucken“.

Letzte Detailgespräche

Der Wechsel von César Ortiz zu Mattersburg wird immer wahrscheinlicher. Laut Zellhofer gibt es noch letzte Detailverhandlungen. Sollte der Transfer funktionieren, wäre mehr Spielraum bezüglich einer Rückkehr von Stürmer Dimitri Oberlin.

Fußball

Testspiel

Cashpoint SCR Altach – Grasshopper-Club Zürich 2:1 (2:0)

Benidorm, Villaitana Football Ressort

Torfolge: 8. 1:0 Prokopic, 35. 2:0 Netzer (Kopfball), 85. 2:1 Tabakovic

Cashpoint SCR Altach: Lukse; Sakic, Zech, Netzer, Galvão, Schreiner (46. Schilling/61. Umjenovic); Patrick Salomon (87. Nussbaumer), Jäger (46. Dovedan), Prokopic; Luxbacher (72. Lüchinger); Ngamaleu (80. Aigner)

Geschont wurden: Martin Kobras, Hannes Aigner, Andreas Lienhart, Louis-Clement Ngwat-Mahop, Valentino Müller, Martin Harrer, Jan Zwischenbrugger