Bei Dopfer geht es aufwärts

25.01.2017 • 20:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Fritz Dopfer will nach seinem Beinbruch in einigen Wochen wieder in das Trockentraining einsteigen. „Ich denke schon, dass ich bis Ende Februar in der Reha sein werde und dann hoffentlich Anfang März wieder mit intensiverem Krafttraining anfangen kann“, sagte der 29-jährige Deutsche. Er hatte sich im November im linken Unterschenkel einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen, jetzt wurden drei Schrauben entfernt.