Berufung von Carter gegen Aberkennung

Sport / 26.01.2017 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kingston. Der jamaikanische Sprinter Nesta Carter lässt die Aberkennung der Staffel-Olympiagoldmedaille 2008 wegen Dopings (positiven Nachtest auf Methylhexanamin) durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) anfechten. Der Rechtsanwalt des 31-Jährigen kündigte eine Berufung und den Gang zum Internationalen Sportgerichtshof (CAS) an.