Wikinger stellen zwei Ergometer-Titelträger

26.01.2017 • 17:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Meisterin Ute Simma-Laib (l.) und Judith Längle.  Foto: Verband
Meisterin Ute Simma-Laib (l.) und Judith Längle. Foto: Verband

Gold für Simma-Laib und Wetschnig bei Indoor-Meisterschaft.

Bregenz. (VN-jd) Mit einer kleinen, aber erfolgreichen Abordnung beteiligte sich der RV Wiking Bregenz an den nationalen Indoor-Ruder­ergometer-Titelkämpfen in Lenzing. Ute Simma-Laib verfehlte in der Frauenklasse als Vierte um 5,9 Sekunden das Siegerpodest. 12,4 Sekunden dahinter wurde Sarah Reimann Fünfte. In ihrer angestammten Altersklasse stand Simma-Laib dann ganz oben auf dem Podest. Mit einer Zeit von 3:33,0 Minuten für 1000 Meter, zweitschnellste Zeit aller elf Teilnehmerinnen, holte die 42-Jährige Gold in der Masters-B-Klasse. Ebenfalls Gold gab es für Günter Wetschnig (Masters C); Bettina Siess (Masters C) als Zweite und Judith Längle (Masters B) als Dritte komplettieren die Medaillenbilanz.

Mit 7,4 Sekunden Rückstand auf den Sieger bzw. 1,4 hinter dem Dritten wurde Matteo Nussbaumer Vierter in der Junioren-A-Klasse der Leichtgewichte (bis 67,5 kg).

Rudern

28. Indoor-Ruderergometer-Meisterschaften 2017 in Lenzing

Top-Ten-Ränge für den RV Wiking Bregenz

Frauen (2000 m)

4. Ute Simma-Laib 7:26,3 Min.

5. Sarah Reimann 7:38,8

Junioren A/LGW (2000 m)

4. Matteo Nussbaumer 6:46,6

Masters B/w (1000 m)

1. Ute Simma-Laib 3:33,0

3. Judith Längle 3:57,7

Masters C/w (1000 m)

2. Bettina Siess 3:59,2

Masters C/m (1000 m)

1. Günter Wetschnig 3:13,9